Im "Armchair Expert"-PodcastVictoria Beckham äußert sich zu den Vorwürfen über Sohn Brooklyn

Victoria Beckham - France - October 1st 2022 - Getty BangShowbiz
Victoria Beckham - France - October 1st 2022 - Getty BangShowbiz

Victoria Beckham - France - October 1st 2022 - Getty

Bang ShowbizBang Showbiz | 21.12.2022, 12:41 Uhr

Victoria Beckham versucht, ihrem ältesten Sohn Brooklyn „Unterstützung“ zu geben.

In einem neuen Podcast-Interview erzählte Victoria, dass sie versuche, ihr „Bestes“ als Elternteil zu geben. Seit längerem halten sich hartnäckig Gerüchte, dass zwischen ihr und Brooklyn nach dessen Hochzeit mit Nicola Peltz Anfang des Jahres ein Zerwürfnis herrscht.

„Wir stehen unseren Kindern so nahe“

Das ehemalige Spice Girl – die mit David die Kinder Brooklyn, Romeo, Cruz und Harper hat – sagte dem „Armchair Expert“-Podcast mit Dax Shepard auf die Frage, ob sie und ihr Gatte ihren Kindern Ratschläge geben: „Wir stehen unseren Kindern so nahe, ich glaube, es geht nur um Kommunikation. Man versucht einfach, das Beste zu tun, was man als Elternteil tun kann, und seine Kinder zu unterstützen.”

Glückliche, hart arbeitende, gute und freundliche Menschen

Als Eltern wolle man nur, dass sie glückliche, hart arbeitende, gute und freundliche Menschen werden. Letztendlich müssten die Kinder aber das tun, was sie tun wollen, so Victoria. Man müsse da sein, um sie zu unterstützen und sie zu lieben.

Die Milliardärserbin Nicola hat eine „Fehde“ mit Victoria dementiert, nachdem berichtet wurde, dass sie kein von Brooklyns Mutter entworfenes Hochzeitskleid trug.