18.08.2020 19:44 Uhr

Victoria Beckham geht nach China

Victoria Beckham wird ihre Kosmetikmarke in China auf den Markt bringen.

imago images / Starface

Victoria Beckham wird ihre Kosmetikmarke in China auf den Markt bringen. Die 46-jährige Modeschöpferin und das ehemalige Mitglied der Spice Girls tat sich mit dem chinesischen Großhändler Tmall zusammen, um in dem Land ihre Make-up-Linie und weitere Produkte anzubieten.

Höchstes L0b für die chinesischen Kunden

In einem Statement kündigte die berühmte Geschäftsfrau und Vierfach-Mama an: „Chinesische Kunden sind einige der am besten informierten Einkäufer der Welt. Deshalb freuen wir uns extrem darüber, mit Tmall zu kollaborieren, um in den chinesischen Markt einzutreten und unsere Vision von reiner Kosmetik mit Millionen neuer Kunden zu teilen.“

Die Entscheidung, sich auf Marketing in China einzulassen folgt auf die Neuigkeiten, dass Victoria wegen der Coronavirus-Pandemie vor kurzem 20 Mitglieder ihrer Modefirma entlassen musste.

Victoria Beckham schließt Laden in London

Die Ehefrau von David Beckham hatte im März bereits ihren Londoner Flagship-Store schließen und einige Mitarbeiter entlassen müssen, um Kosten zu sparen. Eine Pressesprecherin für Victoria hat die Entlassungen bestätigt. Sie sagte in einem Statement: „Wir haben eine neue strategische Vision entwickelt, um den Erhalt der Marke für die Zukunft sicherzustellen und mussten leider Entlassungen vornehmen, um dies möglich zu machen.“

Lockdown sehr genossen

Übrigens: Die Modedesignerin hat es sehr genossen, während der Coronavirus-Pandemie mit ihrer Familie – ihrem Ehemann David Beckham und ihren vier Kindern Brooklyn (21), Romeo (17), Cruz (15) und Harper (9) – zusammen zu sein und etwas Zeit mit ihnen zu verbringen.

„Während wir von zu Hause aus arbeiten, sind wir als Familie jeden Tag spazieren gegangen. Wie oft würden wir normalerweise alle zusammen spazieren gehen?“, erzählte Victoria erzählte der australischen „Vogue“.

Das könnte Euch auch interessieren