Dienstag, 13. November 2018 17:48 Uhr

Victoria Beckham: Modekarriere wichtiger als Spice Girls

Victoria Beckham hat jetzt zum ersten Mal ihr Schweigen gebrochen zum Thema Spice Girls-Reunion. Während eines Interviews auf dem Roten Teppich bei den People’s Choice Awards am Wochenende stellte sie klar, dass ihre Modekarriere wichtiger sei, als die Band.

Victoria Beckham: Modekarriere wichtiger als Spice Girls

Foto: Apega/WENN.com

Letzte Woche begeisterten Mel B., Mel C., Emma Bunton und Geri Horner mit ihren Comeback-News Fans auf der ganzen Welt. Nur die vierfache Mutter und Modedesignerin ist nicht dabei – ihr Fokus würde momentan auf ihrem Modelabel liegen und nicht auf der legendären Girlgroup.

Die 44-Jährige sagte laut der „Sun“: „Es geht immer darum, Frauen stark zu machen und Frauen dazu zu bringen, die beste, schönste und stärkste Version ihrer selbst zu sein. Mit den Spice Girls begann die Mädels-Power. Und jetzt geht es darum, Frauen mit Mode zu stärken“.

„Ich arbeite sehr, sehr hart“

Die Ehefrau von David Beckham, die später übrigens mit ihrer besten Freundin Eva Longoria beim gemeinsamen Abendessen gesichtet wurde, fügte hinzu: „Ich arbeite sehr, sehr hart. Ich hoffe, dass andere Leute sehen können, was ich getan habe und dann den Mut haben, es genauso zu machen“.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Victoria Beckham (@victoriabeckham) am Nov 12, 2018 um 1:55 PST

Die Modedesignerin erhielt bei dem berühmten Event dieses Jahr den „Fashion Ikon“-Award. „Ich fühle mich geehrt. In diesem Jahr feiere ich zehn Jahre meine Marke und das hier ist eine wunderbare Art, dieses Jahrzehnt zu zelebrieren. Ich bin sehr dankbar.“ Sie fügte hinzu: „Ich liebe, was ich tue und ich liebe es, dass mir die Möglichkeit gegeben wurde, Frauen durch meine Erschaffungen zu stärken“.

Gerüchte dementiert

Entgegen der Gerüchte die Spice-Girl Mel B. losgetreten hatte, wird Beckham aber nicht gemeinsam mit den anderen Mädels auf der Bühne zu sehen sein. Sprecher der Fußballer-Gattin bestätigten gegenüber der „Sun“, dass sie an keinem einzigen der Tour-Termine teilnehmen würde. „Victoria gab vor drei Tagen eine Erklärung ab, in der sie eindeutig bestätigte, dass sie die Mädchen auf die Tour nicht begleiten wird“.

Die Prioritäten der Modedesignerin liegen zwar nun woanders, trotzdem ließ sie es sich nicht nehmen, der wiedervereinigten Girlband zu gratulieren. „Teil der Spice Girls zu sein, war ein enorm wichtiger Teil meines Lebens und ich wünsche ihnen so viel Liebe und Spaß für die Tour nächstes Jahr. Ich weiß, dass es eine tolle Show werden wird“, postete die Dreifach-Mama unter ein Bild der vier verbliebenen Bandmitglieder auf ihrem Instagram-Account. (SV)

Quelle: instagram.com

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren