Mittwoch, 11. März 2009 09:09 Uhr

Victoria Beckham will kein Kind mehr

Nein bedeutet nein: Modeikone Victoria Beckham hat Berichten zufolge ihrem Mann David erklärt, kein weiteres Kind von ihm zu wollen, solange er in Italien lebt. Der Fußballgott soll angeblich ganz wild auf ein viertes Kind sein, seine Frau sieht das hingegen ganz anders. Victoria findet es nicht machbar, ein Baby zu bekommen, während David beim AC Mailand spielt und sie mit den drei Jungs Brooklyn (10), Romeo (6) und Cruz (4) in den Staaten lebt.

Eine Freundin der Modemacherin erklärt: „Das Babythema ist ein Streitpunkt. In Victorias Augen ist es nicht der richtige Augenblick.“ Vor allem, da David noch nicht geklärt hat, ob er weiter in Italien spielt oder zu seinem US-Team Los Angeles Galaxy zurückkehrt. „Zuerst müssen sie wissen, wo sie leben werden“, betont die Vertraute von Victoria und enthüllt: „Ihre Weigerung ärgert ihn, weil er glaubt, in die richtige Richtung zu gehen. Er liebt den Fußball und was sein Glück perfekt machen würde, wäre ein viertes Kind.“

Der 33-jährige Sportler hat seinen Leihvertrag mit dem italienischen Fußballverein gerade verlängert und versucht jetzt, eine Festanstellung dort auszuhandeln. Dann würde er nur noch in der englischen Nationalmannschaft kicken und nicht mehr in den USA.

Victoria weigert sich allerdings, die Ziele ihres Mannes mitzuverfolgen und ihm zuliebe nach Italien auszuwandern. Mit dieser Entscheidung will sie zum einen ihre Söhne schützen, die sich in LA einen großen Freundeskreis aufgebaut haben. Zum anderen will die ehemalige Sängerin ihre Karriere in den Staaten nicht an den Nagel hängen.

Noch fliegt die Ehefrau regelmäßig zwischen den USA und Italien hin und her, um ihren Mann zu besuchen, doch die Trips powern sie immer mehr aus.

Eine Freundin beschreibt den Teufelskreis, in dem das Paar sich befindet, in der englischen Zeitung ‚Daily Express‘: „David fühlt sich schuldig, weil Victoria so erschöpft ist und es ist schwer für ihn, ihr zu sagen, wie glücklich er ist. Er erzählt ihr von all den tollen Sachen, die um ihn herum passieren und sie erzählt ihm, wie miserabel sie sich fühlt. Das führt dann meistens zum Streit.“

Bisher war Victoria die treibende Kraft hinter dem Babywunsch. Vor nicht allzu langer Zeit sagte sie noch in einem Interview: „Wenn es geschehen würde, wäre es toll. Man kann sich zwar nicht aussuchen, was es wird – aber nach drei Jungs hätte ich gerne ein Mädchen!“ (BangMedia)

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren