08.10.2008 10:33 Uhr

Victoria Beckhams Sohn pfeift auf die „Spice Girls“

Es ist das alte Drama zwischen den Generationen: Was die Eltern noch cool fanden, langweilt die Jungen zu Tode. So auch bei Victoria Beckham. Ihr ältester Sohn Brooklyn will schlichtweg keine Platte von Mamas alter Band, den „Spice Girls“ hören. Zu seinen Töpfer-Stunden nimmt der 9-Jährige lieber die Mucke der „Beatles“ mit. Beckham seufzt: „Brooklyn liebt die Beatles. Ich kann ihn allerdings nicht dazu überreden, sich meine Musik anzuhören!“
Dabei liegt es der dreifachen Mutter und Ehefrau von Fußballgott David Beckham am Herzen, dass ihre Familie weiß, was sie früher so getrieben hat. Auch deswegen hat sie letztes Jahr der Reunion-Tour der ‚Spice Girls’ zugestimmt, gesteht sie. Als sich das Ehepaar mit ihren Söhnen Brooklyn (9), Romeo (6) und Cruz (3) wieder in Los Angeles niederließen, wollte sie ihren Kindern beweisen, was für eine „coole Mom“ sie ist. Damals erklärte Beckham: „Ich will, dass meine Kids ihre Mama auf der Bühne sehen und erleben, was ich früher gemacht habe. Und ich will, dass David mich wieder so sieht.“ (BangMedia)

(PV)

Das könnte Euch auch interessieren