Donnerstag, 4. November 2010 16:37 Uhr

Victoria und David Beckham wollen in den USA bleiben

Los Angeles. David Beckham (35) hat enthüllt, mit seiner Familie in Amerika bleiben zu wollen. Der britische Fußball-Gott (‚LA Galaxy‘) lebt seit 2007 in Los Angeles, zusammen mit seiner Frau Victoria und ihren drei Söhnen Brooklyn (11), Romeo (8) und Cruz (5). Während erwartet worden war, dass die Promi-Familie nach ein paar Jahren wieder in ihre englische Heimat zurückkehrt, hat Beckham nun enthüllt, in den Staaten bleiben zu wollen.

In einem Interview mit der ‚Los Angeles Times‘ erklärte der Sportler sogar, er wolle die amerikanische Staatsbürgerschaft erhalten. „Ich hoffe, eines Tages. Das wäre nett“, sagte der Star.

Nichtsdestotrotz will die Werbe-Ikone niemals ihre englischen Wurzeln vergessen. „Ich bin in England geboren und erzogen und so werde ich immer sein“, betonte der smarte Kicker. „Ich bin ein Engländer, müsst ihr wissen.“

Vor allem die Beckham-Jungs lieben das Leben in den USA und auch Victoria, ihrerseits Sängerin, Designerin und Geschäftsfrau, feilt stets an ihrem Leben in den Staaten. Weil das Wohl seiner Familie David sehr am Herzen liegt, steht ein Umzug nach England praktisch außer Frage.

„Unsere Jungs gehen hier zur Schule. Sie sind glücklich. Solange sie weiterhin glücklich sind, und meine Frau glücklich ist, bleiben wir hier“, verdeutlichte David Beckham. (Cover)

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren