Video: DSDS gehen die Frauen aus – wie geht’s dann weiter?

DSDS gehen die Frauen aus: Wie geht's dann weiter?
DSDS gehen die Frauen aus: Wie geht's dann weiter?

Foto: TVNOW / Stefan Gregorowius

07.03.2021 11:20 Uhr

Die 23 Kandidaten traten am ersten Samstagabend im März bei DSDS an, um mitten in der malerischen Hauptstadt von Mykonos zu singen. Dabei förderte Maite Kelly Schrecklices zu Tage.

Weiße Häuser, blaue Fensterläden und enge Gassen – Doch auch ein einflussreicher Popdoduzent wie Dieter Bohlen hat keinen Macht über den griechischen Wettergott und so regnete plötzlich und so stark, dass der Recall unterbrochen werden musste.

DSDS gehen die Frauen aus: Wie geht's dann weiter?

Foto: TVNOW / Stefan Gregorowius

Zoé und Steve müssen gehen

Beim Vorsingen schließlich trennte sich einmal mehr die Spreu vom Weizen, zum Leid von DSDS-Jurorin Maite Kelly. Die Damengruppe um Michelle, Pia, Katharina und Anana enttäuschte die Jurorin auf ganzer Linie. Maite: „Meine Stimme zittert, weil ich mich so ärgere! Wir haben fast keine Frauen auf der Insel. Vielleicht ist es so, dass wir zum ersten Mal keine Frauen haben werden in der Show …“

Gehen mussten aber andere: Für Zoè Arnhold und Steve Maco endete der Traum vom Superstar – sie mussten die Heimreise antreten.

DSDS gehen die Frauen aus: Wie geht's dann weiter?

Zoe und Steve. Foto: TVNOW / Stefan Gregorowius

Bohlens hinterhältige Abstimmungs-Idee

Schon am Vortag waren dunkle Wolken über die DSDS-Kandidatenvilla gezogen: Ein Überraschungsbesuch von Dieter Bohlen und Mike Singer hatte für Unruhe gesorgt, denn sie forderten die Kandidaten auf, anonym abzustimmen, wer von ihnen es nicht verdient, RTL-Deutschlands „Superstar“ zu werden.

Ein Schock vor allem für den dreifachen Wiederholungskandidaten Kevin Jenewein, der von seinen Mitstreitern dazugezählt wurde.

Die TV-Quoten am Samstagabend

Mit 3,04 Millionen Zuschauern (MA: 9,5 %) ging der gestrige Auslandsrecall von „Deutschland sucht den Superstar“ auf der Kykladeninsel in die zweite Runde. Bei den 14- bis 59-Jährigen erreichte „Deutschland sucht den Superstar“ sehr gute 14,8 Prozent Marktanteil.

Die Quoten der Konkurrenz: 7,98 Millionen Zuschauer verfolgten den ZDF-Krimi „Helen Dorn – Wer Gewalt sät“, 5,59 Millionen Zuschauern sahen im Esten die Show „Frag doch mal die Maus“. Die zweite Folge von „The Voice Kids“ auf SAT.1 sahen 1,98 Millionen Zuschauer.

DSDS gehen die Frauen aus: Wie geht's dann weiter?

Foto: TVNOW / Stefan Gregorowius