Freitag, 5. Juli 2019 22:10 Uhr

Video: Ist der hier etwa das Phantom Banksy?

Foto: Starpress/ Aedt

Banksy ist aktuell wohl das bekannteste Phantom der Kunst-Szene. Immer wieder erscheinen neue Werke des mysteriösen Graffiti-Sprayers und Künstlers an Hauswänden. Aus dem Nichts tauchte nun  ein altes Video auf, das enthüllen könnte wie der berüchtigte Banksy aussieht.

Video: Ist der hier etwa das Phantom Banksy?

Foto: Starpress/ Aedt

Banksy ist Meister der sogenannten Street-Art. Die Motive seiner Graffitis und Kunstwerke haben meist einen sozialkritischen Hintergrund. Seine Werke gehören zu den begehrtesten und teuersten Trophäen des Kunstmarktes. Auf Auktionen werden sie nicht selten für sechsstellige Summen gehandelt. Doch bislang weiß man nicht wirklich wer dahinter steckt.

Während ein Journalist des privaten Briten-Senders “ITV” nun in den Archiven stöberte, fand er plötzlich ein Video mit der Beschriftung “Interview Banksy”. Die Aufnahme stammt aus dem Jahr 2003, als Banksy eine Ausstellung in den Nähe von London organisiert hatte. In der Ausstellung besprühte er lebende Kühe und Schweine. Die armen Tiere.

Doch schon auf dem Video zeigte sich der Künstler schwer verhüllt – aber die Augen sind zu sehen. “Ich kann nicht gleichzeitig Graffiti-Künstler sein und meine Identität enthüllen”, so der Sprayer damals. Haig Gordon, der den Maler damals interviewte, ist sich jedenfalls sicher, dass er vor 16 Jahren den echten Banksy zu seiner Ausstellung befragt hatte. “Ich habe das Ganze aber völlig vergessen, bis ITV mich ausfindig gemacht hat”, so der Reporter gegenüber dem britischen Sender. “Es ist seltsam, dass das Wissen um sein Gesicht heutzutage so viel Wert hat; ich habe ihn ganz unverhüllt gesehen, kann mich aber einfach nicht mehr erinnern”, unterstreicht er seine Meinung.

Banksys Schredder-Coup

Im Oktober 2018 sorgte Banksy weltweit für Aufsehen. Auf einer Auktion in London wurde sein wohl bekanntestes Werk “Mädchen mit dem Luftballon” für rund eine Million Euro versteigert. Nachdem der Hammer auf das Auktionspult schlug, zerschredderte sich das Bild im Rahmen plötzlich wie von selbst – offenbar mittels Fernauslöser. Übrig blieben bis zur Hälfte nur noch Papierschnipsel. Die sind jetzt übrigens das doppelte wert.

Quelle: instagram.com

Das könnte Euch auch interessieren