Sonntag, 17. August 2008 11:04 Uhr

Video: Nacktbader aus der Spüle von Burger King gefeuert

Nachdem sich Timothy Tackett, ein 25-jähriger Mitarbeiter einer Burger-King-Filiale in Xenia im US-Bundesstaat Ohio, nackt bei einem Bad in einem Spülbecken filmen ließ, hat die Fast-Food-Kette ihn und den Schicht-Leiter entlassen, ein Dritter hat freiwillig gekündigt. Der Spaßvogel, der sich selber in dem Video als „Mr. Labil“ bezeichnete, feierte mit der Aktion seinen Geburtstag, setzte es auf seine Myspace-Seite, wo es kurz darauf entfernt wurde. Ein Sprecher von „Burger King“ zur Kündigung: „Sie hatten drei Registrierkassen und einen Safe offen. Was können sie da machen, wenn ein Mitarbeiter in der Spüle sitzt?“ FOTOS

VIDEO

[youtube:http://www.youtube.com/watch?v=a1iyN7Y-jJQ 500 400]

Video: Youtube

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren