Video: Von Ratten ernährt! Schiffbrüchige nach 33 Tagen gerettet

Shutterstock / Symbolbild

12.02.2021 21:45 Uhr

Was klingt wie aus dem Hollywood-Film „Cast Away“ ist nun tatsächlich zwei Männern und einer Frau widerfahren. Sie strandeten auf einer einsamen Insel.

Im Film „Cast Away“ überlebt der Protagonist, gespielt vom Tom Hanks, vier Jahre auf einer einsamen Insel. Im Fall der zwei Männer und der einen Frau waren es „nur“ 33 Tage.

In Seenot geraten

Was war passiert? Die Drei waren mit einem Boot unterwegs und gerieten bei schwerer See in Not. Bei den Männern und der Frau soll es sich um kubanische Staatsangehörige handeln.

Sie schafften es, sich auf die Insel Anguilla Cay zu retten, die jedoch unbewohnt ist. Sie gehört zur Cay Sal Bank, einer große Korallenriff-Formation mit vielen kleineren, von der nur eine Insel bewohnt ist.

Von Ratten ernährt

Laut eigenen Angaben mussten die drei Schiffbrüchigen 33 Tage auf der einsamen Insel ausharren, bis sie gefunden wurden. In der Zeit ernährten sie sich von Kokosnüssen, Muscheln und Ratten.

Mit einer selbstgebauten Fahne machten sie auf sich aufmerksam, als sie jedoch gefunden wurden, konnten sie die Insel aufgrund von schlechtem Wetter nicht direkt verlassen. Noch einen weiteren Tag mussten sie aushalten und wurden in der Zwischenzeit aus der Luft mit Getränken und Lebensmitteln versorgt.

Sie sind wohlauf

Den drei Schiffbrüchigen ginge es soweit gut. Lediglich etwas erschöpft und dehydriert seien sie gewesen. Der Leutnant Justin Dougherty von der Küstenwache erklärt gegenüber dem Sender WPLG: „Es war unglaublich. Ich weiß nicht, wie sie es geschafft haben. Ich bin erstaunt, dass sie in einer so guten Verfassung waren.“

(TT)