Sie sind wie eine FamilieVin Diesel: Sehr stolz auf Paul Walkers Tochter Meadow

Vin Diesel (l.) mit Paul Walker bei der Deutschlandpremiere des fünften "Fast & Furious"-Films. (wue/spot)
Vin Diesel (l.) mit Paul Walker bei der Deutschlandpremiere des fünften "Fast & Furious"-Films. (wue/spot)

imago images/Eventpress

SpotOn NewsSpotOn News | 05.11.2022, 16:43 Uhr

Meadow Walker hat ihren 24. Geburtstag gefeiert. Zu den Gratulanten gehört auch Vin Diesel, der mehr als nur ein enger Freund ihres verstorbenen Vaters für sie ist.

Vin Diesel (55) war nicht nur ein langjähriger „Fast & Furios“-Kollege von Paul Walker (1973-2013) sondern auch ein enger Freund des verstorbenen Schauspielers. Für Walkers Tochter Meadow, die am 4. November 24 Jahre alt geworden ist, ist Diesel sogar mehr als nur ein Freund: Er ist ihr Patenonkel und gehört zur Familie. Der Star gratulierte der Tochter Walkers auch öffentlich.

„Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag“, schrieb er bei Instagram zu einem Bild, das Meadow als Braut zeigt. Ein einziges weiteres Wort verdeutlicht, wie sehr er sie schätzt: Diesel sei „stolz“. „Ich liebe dich so sehr“, war die Antwort von Meadow. Das Model hatte im vergangenen Jahr seinen Partner Louis Thornton-Allan geheiratet. Und natürlich war unter anderem auch Diesel damals zur Hochzeit geladen.

„Reine Liebe, immer…“

Bereits mehrfach hat Meadow Walker in den sozialen Medien angedeutet, wie verbunden sie sich Diesel und dessen Kindern fühlt. Im Mai 2021 veröffentlichte sie etwa ein Bild, das sie mit dem Schauspieler und dessen Tochter Hania (14) zeigt. „Familie“, schrieb Meadow dazu und setzte ein Herzchen-Emoticon. Diesel antwortete damals auf das Bild mit den vielsagenden Worten: „Reine Liebe, immer…“

Neben Diesel gratulierte unter anderem auch ein weiterer „Fast & Furios“-Kollege Walkers zum Geburtstag – der Rapper und Schauspieler Ludacris (45). Dieser wird ebenso wie der verstorbene Schauspieler im kommenden Jahr mit einem Stern auf dem Hollywood Walk of Fame geehrt, wie das Branchenportal „Deadline“ im Juni berichtet hat.

Paul Walker war Ende November 2013 bei einem Autounfall in Kalifornien tödlich verunglückt und wurde nur 40 Jahre alt. Gerade erst hatte Meadow Walker der „Page Six“ im Rahmen eines Events in New York erzählt, dass sie immer noch gerne die Filme ihres Vaters anschaut: „Man sagt immer, dass das Erste, das man über jemanden vergisst, dessen Stimme ist, ich habe also genug Glück, seine Stimme in vielen Filmen zu haben. […] Er war wirklich mein bester Freund, mein Vertrauter, mein Alles. Ich fühle mich, als ob er immer bei mir ist.“