Visa Vie warnt: So krass sind die Telegram-Gruppen von Attila Hildmann und Xavier Naidoo

IMAGO / Future Image; Revierfoto; Mike Schmidt

29.03.2021 18:55 Uhr

Sie haben enormen Einfluss auf ihre Follower und statt diesen sinnvoll zu nutzen, verbreiten diverse Stars über den Messenger Telegram Verschwörungstheorien und betreiben ungehindert Volksverhetzung. Moderatorin Visa Vie setzt jetzt ein klares Statement und zeigt, wie krass es in den Gruppen wirklich zugeht.

In den letzten zwölf Monaten wurde deutlich: In Deutschlands Promi-Landschaft tummeln sich so einige Hohlköpfe. Ganz vorne mit dabei: Kochbuchautor Attila Hildmann, Sänger Xavier Naidoo und Schlagerstar Michael Wendler. Seit Beginn der Corona-Pandemie versuchen die drei Ängste und Vorurteile zu schüren und verbreiten die wildesten Verschwörungstheorien unter ihren Followern, in denen bestimmte Nationalitäten oder Religionen diskriminiert werden. Während einige wenige Stars wie Nena auf den äußerst fragwürdigen Zug mit aufzuspringen scheinen, setzt eine nun ein klares Zeichen gegen die gefährliche Bewegung: Moderatorin Visa Vie (33).

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Visa Vie (@visavieofficial)

Visa Vie warnt ihre Follower

Wie schlimm das Ausmaß dessen ist, was vor allem Attila Hildmann und Xavier Naidoo verbreiten, legt die Moderatorin in einer aus 25 Sequenzen bestehenden, gut recherchierten Instagram-Story dar. Wochenlang hat sie dafür die Telegram-Kanäle der beiden verfolgt und das, was sie mit ihren Followern teilt, ist schockierend. „Jeder Mensch, der sich zum jetzigen Zeitpunkt noch mit Personen wie Xavier Naidoo oder Attila Hildmann solidarisiert, unterstützt automatisch, ob gewollt oder nicht, die massivste und gefährlichste politische Hetze, die in den letzten Jahrzehnten von Personen der Öffentlichkeit mit popkulturellem Background ausgegangen ist!“, warnt die Berlinerin.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Visa Vie (@visavieofficial)

Screenshots decken Telegram-Horror auf

In den Beiträgen, die in ihren Story-Highlights zu finden sind, teilt Visa Vie verstörende Aussagen von Naidoo und Hildmann, die sie auf öffentlichen Plattformen wie Instagram oder TikTok niemals hätten teilen können. Aus gutem Grund, denn dabei wird deutlich, dass die beiden antisemitische Propaganda legitimieren, Adolf Hitler und das dritte Reich glorifizieren und sich ganz klar gegen die LGBTQ- und Feminismus-Bewegungen stellen. „Man muss zugeben, dass die Beiträge von Xavier Naidoo ein bisschen weniger radikal sind, als die von Hildmann. Sein Antisemitismus und seine Homophobie zeigen sich beispielsweise etwas subtiler, aber er steht zu 100% hinter seinem ‚Bruder im Geiste‘, wie man hier in einer ganz aktuellen Sprachnachricht hören kann“, schreibt Visa Vie, die mit bürgerlichem Namen Charlotte heißt. Zu hören ist dabei Naidoo, der sagt „Ich find’s einfach klasse, was Attila bisher geleistet hat und noch leisten wird!“

www.instagram.com/visavieofficial/?hl=de

Das verstörende Weltbild von Xavier Naidoo und Attila Hildmann

Wie tief Attila Hildmann und Xavier Naidoo in die absurden Verschwörungstheorien hineingerutscht sind, zeigt besonders bei ein Thema: Der Holocaust. Beide stellen diesen in Frage, Hildmann leugnet ihn sogar komplett, teilt Bilder, die angeblich den Alltag in Auschwitz zeigen sollen und unterlegt sie mit „lustiger“ Musik. Das Konzentrationslager stellt er als „All-Inklusive-Resort mit hauseigenem Pool, Theater und Bordell“ dar. Konkrete Fakten liefert er seinen Followern dafür nicht. Wie auch? Stattdessen inszeniert sich Hildmann immer mehr selbst als neuen „Führer“. „Diese Form der Propaganda und Gehirnwäsche findet im Jahr 2021 ungehindert, ungefiltert vor hunderttausenden Follower*innen bei Telegram statt. Auch wenn aktuell gegen Hildmann ein Haftbefehl wegen Volksverhetzung besteht, das hindert ihn nicht daran seine wahnhafte Bedrohungs-Phantasien in andere Köpfe zu pflanzen“, zeigt sich Visa Vie schockiert.

www.instagram.com/visavieofficial/

Visa Vie erntet fiesen Shitstorm von Naidoo- und Hildmann-Anhängern

Wie groß (und vor allem wie verblendet) die Gefolgschaft von Naidoo und Hildmann inzwischen ist, bekommt die Moderatorin nach dem Teilen der Story zu spüren. Hass, Beleidigungen und Drohnachrichten fluten ihr Postfach auf Instagram.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Visa Vie (@visavieofficial)

Zum Schweigen lässt sie sich deshalb jedoch nicht bringen und genau das ist die richtige Herangehensweise. Etliche befürwortende Kommentare, die sich unter ihrem aktuellen Post finden und das negative Feedback deutlich in den Schatten stellen , sind der Beweis dafür. Und wir schließen uns an: Liebe Visa Vie, an dir können sich einige Kollegen ein großes Beispiel nehmen! (AB)