Vollgemülltes Auto – Polizei setzt Fahrer Aufräumfrist

dpadpa | 24.01.2022, 14:58 Uhr
Das Auto war so vollgemüllt, dass der Fahrer kaum noch Platz zum sicheren Steuern hatte.
Das Auto war so vollgemüllt, dass der Fahrer kaum noch Platz zum sicheren Steuern hatte.

Polizei Essen/dpa

Aufräumen als polizeiliche Anordnung: Dem Fahrer eines gefährlich vollgemüllten Autos hat die Polizei eine Frist zum Reinigen gesetzt.

Weil sein Auto gefährlich vollgemüllt war, hat die Polizei in Essen einem Autofahrer eine „Aufräumfrist“ gesetzt. Der Mann müsse in der festgesetzten Zeit dringend Ordnung schaffen.

Derzeit lägen unter anderem im Fußraum auf der Fahrerseite Gegenstände, die ein situationsangemessenes Bremsen oder Kuppeln behindern könnten, hieß es am Montag in einer Mitteilung. Dies könne den Bremsweg, vor allem in einer Gefahrensituation, verzögern.

Der Wagen war am vergangenen Freitag aufgefallen, weil der Fahrer ungewöhnlich nah am Lenkrad saß. Hinter ihm war alles voll mit Papier und Müll. Außerdem war der Wagen TÜV-fällig.