Dienstag, 17. Mai 2011 10:13 Uhr

Vorerst keine Fortsetzung von „Ich bin Nummer 4“

Los Angeles. Berichten zufolge wird es vorerst keine Fortsetzung zu ‚Ich bin Nummer 4‘ geben. Laut der Drehbuchautorin Marti Noxon wurde der zweite Teil des Action-Thrillers, in dem Alex Pettyfer die Hauptrolle übernahm, zunächst auf Eis gelegt.

‚Collider.com‘ verrät sie: „Das letzte, was ich gehört habe, war, dass sie die Idee erstmal zurückstellen. Aber man weiß nie. Manchmal brennt das Nachleben eines Filmes sehr stark. Sie können ihn auf jeden Fall wiederbeleben. Momentan gibt es aber keine sofortigen Pläne. Ich bedaure einzig die Tatsache, dass Nummer 6 so toll war und ich gerne mehr von ihr gesehen hätte. Wir brauchen noch eine ordentliche Heldin, die für Action sorgt.“

Nachdem Noxon an der sechsten Staffel von ‚Buffy – Im Bann der Dämonen‘ beteiligt war, blieb sie dem Vampir-Genre treu und schrieb jüngst das Skript zu ‚Fright Night‘, in dem unter anderem Colin Farrell zu sehen sein wird. Der Film, der auf dem Original von 1980 beruht, erzählt die Geschichte eines Teenagers, gespielt von Anton Yelchin (‚Terminator: Die Erlösung‘), der versucht, seinem Nachbarn – einem Vampir – das Handwerk zu legen.

Dazu enthüllt Noxon: „Ich mochte die Beziehungen der Charaktere im Original sehr. Ich fand, dass es da viel zu entdecken gibt und dass der Ton des Originals Comedy-Elemente hatte. Ich dachte, dass es aus irgendeinem Grund das Richtige sei.“ (Bang)

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren