Donnerstag, 26. August 2010 20:49 Uhr

Warum Drew Barrymore eine Reporterin zusammenschlagen wollte

Los Angeles. Hollywoodstar Drew Barrymore hat zugegeben, dass sie nicht gerne Interviews über ihre dramatische Jugend gibt. Im Gespräch mit dem britischen ‚Evening Standard‘ echauffierte sich die Schauspielerin über eine Reporterin, deren unaufhörlichen Fragen über ihre Vergangenheit sie sehr sehr verärgerte.

„Sie hätten mal diese Schlampe hören sollen, der ich ein Interview gegeben habe, bevor sie gekommen sind,“, so Barrymore ganz aufgebracht und sagte noch: „Mein Gott, ich wollte sie schlagen, sie wollte diese Jugend-Sache einfach nicht beruhen lassen. Ich hab ja kein Problem, darüber zu sprechen. Ich bin nicht jemand, der sich wegen seiner Vergangenheit schämt. Ich bin eigentlich wirklich stolz darauf. Ich weiß, ich habe viele Fehler gemacht, aber widerum waren es ja meine Lebenserfahrungen. Es ist wirklich gut, dieses hinter sich zu bringen, wenn man jung ist und ein großartiges Leben später haben kann.

Zum Schluss sagte sie noch: „Aber ja, ich wollte der Frau das Gesicht eintreten. Sie hat einfach nicht aufgehört.“

Na wenn das so ist, muß man sich in Zukunft vor Drew vorsehen.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren