Sonntag, 28. Januar 2018 14:52 Uhr

„Warum sollte der Schwachsinn Dschungelcamp im Duden stehen?“

In de gestrigen Ausgabe der RTL-Schikaneshow „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ mussten Daniele Negroni und Ansgar Brinkmann („Nicht die hellsten Kerzen auf der Torte“, Zitat Desirée Nick) zur Dschungelprüfung antreten. Die Herrschaften schlugen sich bei dem Wissenstest erstaunlich gut.

„Warum sollte der Schwachsinn Dschungelcamp im Duden stehen?“

Foto: MG RTL D / Stefan Menne

„Wir sind Straße, Straße hält zusammen“, freute sich Daniele über die Wahl der Mitcamper. In der „Dschungelfabrik“ wurde der frisch auferstandene Mister Obercool in eine Zentrifuge und Ansgar in einem großen Zahnrad fixiert. Während die beiden sich drehten, werden ihnen neun Fragen mit zwei Antwortmöglichkeiten gestellt – A oder B. Daniele teilt sich seinen Liegeplatz in der Zentrifuge mit 10.000 Kakerlaken, acht Kilo Mehlwürmern und 2.500 Grillen. Ansgar bekam krabbelnde Gesellschaft von jeder Menge grüner Ameisen: „Ahhhh, die brennen wie Sau! Das werden geile neun Minuten.“

Eine der Fragen war: „Dschungelcamp“ im offiziellen Duden? „Wenn es um Deutsch geht, bin ich echt eine Niete. Warum sollte Dschungelcamp im Duden stehen?“, fragte Daniele. Ansgar war sich sicher: „Warum soll so ein Schwachsinn im Duden stehen?“ Ihr „Nein“ war allerdings nicht richtig.

„Warum sollte der Schwachsinn Dschungelcamp im Duden stehen?“

Foto: MG RTL D

Wie viele Ecken hat ein Pentagon?

Letzte Frage: Wie viele Ecken hat ein Pentagon? Daniele: „Was ist noch Mal ein Pentagon?“ Ansgar: „Irgendwo in Amerika steht ein Pentagon!“ A) 5 oder 5) 7. Sie entscheiden sich für B. Leider ist die Antwort falsch. Kein Stern. Die Prüfung ist vorbei. „Männer ihr wart echt tapfer. Ihr habt das echt gut gemacht. Richtig gut!“, lobte Sonja Zietlow. „Fünf Sterne, das ist eine richtig gute Ausbeute. Damit hat sich der Matthias 14 Stunden gefeiert“, fügte Daniel Hartwig hinzu. Zufrieden machen sich der total zerstochene Ansgar und Daniel zurück auf den Weg ins Camp.

„Warum sollte der Schwachsinn Dschungelcamp im Duden stehen?“

Foto: MG RTL D

Brinkmann, der übrigens am 10. Tag das Camp überraschend verlassen hat, sah wirklich schlimm aus, wie eine „Luftpolsterfolie“, so Danieles Kommentar. Dort nervte Camp-Mutter Natascha Ochsenknecht den Ex-Fußballprofi („Ich hatte 39 Trainer und mit allen Krieg“). Die fragte resolut: „Dein Hals gefällt mir gar nicht. Geh jetzt ins Buschtelefon und lass das machen! Ich hab Angst, dass es dir mal die Luft wegdrückt.“ Ansgar machte flugs eine Ansage: Ich geh da rein, wenn ich möchte! Ich hab ’ne Mutter gehabt, die war so wie du.“ Patsch, das hat gesessen.

Übrigens: Insgesamt schalteten 5,90 Millionen (MA: 25,2 %) die neunte Folge der zwölften Staffel von „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ ein. Der Spitzenwert lag bei 6,62 Millionen Zuschauern.

„Warum sollte der Schwachsinn Dschungelcamp im Duden stehen?“

Foto: MG RTL D / Stefan Menne

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren