26.12.2018 09:44 Uhr

Was macht eigentlich „Porno-Klaus“ heute?

Patrick Hoffmann/WENN.com

Mit seiner Teilnahme im Jahr 2010 bei Big Brother mauserte sich Klaus – auch „Porno Klaus“ genannt – zu einem der legendärsten Teilnehmer dieser Realityshow. Mit seiner lockeren Art und seinem Mitwirken in Pornos konnte er sich im Gespräch halten. Doch in letzter Zeit wurde es wieder etwas ruhig um den Entertainer. Im Gespräch mit Klatsch-tratsch.de verriet er, dass er momentan vor allem in zwei Bereichen tätig ist.

Patrick Hoffmann/WENN.com

Auf der Bühne und in Swingerclubs: „An den Wochenenden bin ich viel unterwegs. Ich habe viele Gesangsauftritte bei Malle- und Bulgarien-Partys. Zudem bin ich regelmäßig in Swingerclubs anzutreffen. Dort mache ich in der Regel die FKK-Sektbar. Das heißt ich verteile Begrüßungsgetränke an die Gäste und schenke an der Bar nackt Sekt aus. Außerdem ich zwischendurch für die Damenwelt da.“

Foto: P.Hoffmann

„Ich habe mit diesem Kapitel abgeschlossen“

Pornos drehe er selbst nicht mehr, da es sich wegen dem Internet finanziell einfach nicht mehr lohne und das trotz Promi-Bonus. Das Einzige, dass er in Sachen Film und Erotik gelegentlich noch mache, seien Formate, in denen er Pärchen in Swinger-Clubs begleite und dort mit ihnen über ihre Vorlieben und Erfahrungen plaudert. Aber Sex vor der Kamera sei für ihn tabu. „Ich habe mit diesem Kapitel abgeschlossen“, verrät Klaus.

Eine Teilnahme am Dschungelcamp könne sich der Reutlinger durchaus vorstellen. „Ich würde da schon mitmachen, aber wurde bisher noch nicht gefragt.“ Eine Vermutung, warum er noch nicht angefragt wurde, hat er: „Vermutlich bin ich nicht pleite genug“, lacht er.