Dienstag, 30. Januar 2018 10:08 Uhr

Was macht eigentlich Raúl Richter?

Raúl Richter drückt Kattia Vides die Daumen, dass sie die Dschungelkrone gewinnt. Wenn es nach dem Ex-‚GZSZ‘-Star geht, würde der Titel „Dschungelkönig 2018“ ganz klar an die ehemalige ‚Bachelor‘-Kandidatin gehen.

Was macht eigentlich Raúl Richter?

Raul Richter mit Freundin Lena. Foto: Starpress/WENN.com

Denn die Art und Weise, wie sich die Kolumbianerin im Camp präsentiert, hat den 30-Jährigen überzeugt. „Ich finde das ja ganz süß, dieses Deutsch-Spanische, diesen Akzent“, hebt er im Interview mit ‚Promiflash‘ eine Besonderheit der hübschen Brünetten hervor.

Vor allem ihren persönlichen Hintergrund findet der Schauspieler interessant: „Sie ist ja, glaube ich, mit 18 nach Deutschland gekommen. Respekt! Dieses wunderschöne Land zu verlassen, für Deutschland, das zwar auch seine Vorteile hat – aber wenn man natürlich in der Wärme aufgewachsen ist, auch mit der ganz anderen Mentalität, dann Respekt!“

Was macht eigentlich Raúl Richter?

Daniele Negroni und Kattia Vides haben die Prüfung geschafft. Foto: MG RTL D / Stefan Menne

Raúl in Südamerika

Ein Aufenthalt im sonnengeküssten Down Under ist da sicher keine schlechte Abwechslung: „Da fühlt sie sich in Australien, glaube ich, wieder ganz wohl.“

Raúl selbst befindet sich gerade auf Reisen in Kattias Heimatland, was vielleicht auch der Grund ist, wieso er der Ex-Rosenanwärterin ganz besonders die Daumen drückt. Dort genießt er nicht nur die südamerikanische Kultur, sondern verbessert auch sein Spanisch und macht einen Tanzkurs. Der Frauenschwarm wuchs selbst bis zu seinem vierten Lebensjahr in der peruanischen Hauptstadt Lima auf und hat daher einen besonderen Bezug zu dem Kontinent, den sein eigener Vater immer noch als Heimat betrachtet.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren