Was macht eigentlich Sängerin Anastacia?

Paul VerhobenPaul Verhoben | 10.01.2021, 11:14 Uhr
Was macht eigentlich Sängerin Anastacia?
Was macht eigentlich Sängerin Anastacia?

imago images / Beautiful Sports

US-Popstar Anastacia betrachtet ihre gesundheitlichen Rückschläge als „Geschenk“.

Das Schicksal schlug im Leben der „Left Outside Alone“-Sängerin gleich mehrere Male zu: Zweimal erkrankte sie an Brustkrebs, außerdem leidet sie seit Jahrzehnten an der Darmkrankheit Morbus Crohn. Trotzdem hat die Musikerin ihre Lebensfreude nicht verloren.

Anastacia ließ sich Brüste entfernen

„Ich habe schnell herausgefunden, dass eine Krankheit nur mehr und auf eine sehr negative Weise an dir nagt, wenn du darauf herumreitest“, erklärt Anastacia. „Ich kann nicht auf diese Weise leben. Ich habe versucht, mich bei jeder Krankheit, mit der ich beschenkt wurde – ob es zweimal Krebs, Crohn oder Herzprobleme war – zu fragen, was ich aus diesen Segen lernen konnte.“

Im Kampf gegen den Krebs unterzog sich die 52-Jährige einer Doppelmasektomie und ließ sich beide Brüste entfernen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Anastacia (@anastaciamusic)

Keine Kinder mehr

„Ich hätte eine Chemo machen und Pillen nehmen können, aber ich rechnete alles zusammen und es schien einfach eine Menge Anstrengung zu sein, um meine Brüste behalten zu können und dann möglicherweise erneut Krebs zu bekommen“, sagt die Musikerin im Interview mit dem „OK!“-Magazin. „Ich zocke nicht gerne und du musst deinen eigenen Weg da durch finden. Das war meiner.“ Ihre bewundernswert positive Einstellung hat sich Anastacia auch in Sachen Familienplanung bewahrt. Obwohl sie stets Kinder haben wollte, hat sie heute ihren Frieden damit geschlossen, keinen eigenen Nachwuchs zu haben. „Ich habe nicht das Gefühl, etwas verpasst zu haben. Das war der größere Plan des Universums für mich und ich bin so dankbar, dass meine Musik Frauen und Mädchen Stärke verleihen konnte“, zeigt sie sich zufrieden.

Rasante Karriere

Anastacias Musikkarriere begann 2000, Da erschien mit „Not That Kind“ ihr Debütalbum. Das kletterte in Australien, den Niederlanden und der Schweiz auf Platz 1 der Charts, verkaufte sich weltweit mehr als fünf Millionen Mal. Schon 2001 folgte mit „Freak of Nature“ das zweite Album, verkaufte sich sieben Millionen Mal und belegte Platz 1 in Deutschland. Nach ihrer krankheitsbedingten Pause kehrte sie 2004 mit dem Album „Anastacia“ zurück. Das Album erreichte Platz 1 der deutschen Album-Jahrescharts 2004.

Seit einigen Jahren konnte Anastacia keine derartigen Erfolge mehr vorweisen. Der Erfolg in ihrer Heimat blieb aus. (Bang/KT)