Freitag, 1. Dezember 2017 21:25 Uhr

Weltrekordversuch live: 94.000 Stufen in voller Feuerwehr-Montur

Ein Extremsportler will hoch hinaus. Er ist heute angetreten, um innerhalb von 24 Stunden bis zu 94.000 Stufen zu steigen. Dabei hilft ihm eine Rolltreppe in einem Einkaufszentrum.

Der österreichische Extremsportler und Feuerwehrmann Andreas Michalitz will in voller Montur in 24 Stunden bis zu 94.000 Stufen steigen. Der 49-Jährige startete am heutigen Freitag seinen Rekordversuch in einem Einkaufszentrum in Wiener Neustadt. Dort läuft er auf dem oberen Teil einer Rolltreppe. „Ein großes Problem ist die Wärme von 28 Grad“, sagte ein Betreuer. Die Montur von Michalitz, der jüngst von einem 165-Kilometer-Lauf durch die Wüste im Oman zurückgekommen sei, wiege rund 23 Kilo, hieß es.

Die Nacht durch mit einem Fernseher

Schafft er die Vorgabe 24 Stunden lang die Treppe zu bezwingen, so würde er – mit 5 Minuten Pause je Stunde – zirka 94.000 Stufen schaffen.

Dies bedeutet auch, dass er den Mount Everest mehr als zweimal besteigen würde. Das Betreuerteam will den Feuerwehrmann u.a. auch mit dem Erzählen von Witzen bei Laune halten. In der Nacht sollte ein Fernseher aufgestellt werden, um von der Monotonie des Treppensteigens abzulenken.

Michalitz hält bereits einen Rekord im 100-Kilometer-Lauf in voller Montur. Den Live-Stream gibt’s seit dem Start auf Facebook. (dpa/KT)

Quelle: facebook.com

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren