„Wer stiehlt mir die Show?“: Palina Rojinski ersetzt Shirin David

Palina Rojinski hatte Joko Winterscheidt schon in der ersten Staffel von "Wer stiehlt mir die Show?" herausgefordert. (stk/spot)
Palina Rojinski hatte Joko Winterscheidt schon in der ersten Staffel von "Wer stiehlt mir die Show?" herausgefordert. (stk/spot)

© ProSieben/Claudius Pflug

11.08.2021 10:33 Uhr

Auch wenn Shirin David bewiesen hat, hart im Nehmen zu sein, für das Finale von "Wer stiehlt mir die Show?" fällt sie aus. Ihr Ersatz heißt Palina Rojinski.

In der vergangenen Ausgabe von „Wer stiehlt mir die Show?“ vom 10. August haben sich die Ereignisse überschlagen. Dass Joko Winterscheidt (42) seine Show von Shirin David (26) zurückerobern konnte, geriet beinahe zur Nebensache, denn.

Palina Rojinski springt ein

Wie erst im Nachhinein der Aufzeichnung herauskam, hatte die Rapperin die gesamte Quizshow über mit einem gebrochenen Knöchel moderiert. Für das anstehende Finale am kommenden Dienstag (17. August, 20:15 Uhr, ProSieben) wird daher Palina Rojinski (36) für die verletzte David einspringen, wie der Sender nun bekanntgegeben hat.

Eine neue Chance

Rojinski ist keine Unbekannte in der Show, schon in der ersten Staffel Anfang des Jahres forderte sie Winterscheidt heraus. Zweimal gelang sie dabei in die Endrunde, musste sich jedoch im ersten Anlauf Winterscheidt und bei Versuch Nummer zwei Elyas M’Barek (39) geschlagen geben.

Jetzt erhält Rojinski über Umwege also eine weitere Chance, sich auf das Cover ihrer höchsteigenen Ausgabe der Rätselzeitschrift „Witziges Rätsel-Karussell“ (ab 18. August im Handel) zu spielen. Zu schlagen gilt es hierfür neben Winterscheidt noch die Komiker Bastian Pastewka (49) und Teddy Teclebrhan (37) sowie die Wildcard-Gewinnerin Stefanie Platz.

"Wer stiehlt mir die Show?": Palina Rojinski ersetzt Shirin David

© ProSieben / Max Beutler

Das ist Palina Rojinski

Die in Leningrad geborene Palina Rojinski kam 191 mit ihren Eltern nach Berlin. Sie wurde 2009 durch ihre Rolle in der Fernsehshow „MTV Home“ an der Seite von Joko und Klaas bekannt.

2013 wechselte sie nach Shows bei VIVA und ZDFneo mit Joko und Klaas zu ProSieben, wo sie neben gelegentlichen Auftritten in „Circus HalliGalli“ an diversen anderen Formaten teilnahm.

Zunehmend machte sie auch als Schauspielerin von sich reden. Größere Rollen hatte sie in der zweiteiligen Komödie „Männerherzen“, in „Rubbeldiekatz“ und in den Kinohits „Willkommen bei den Hartmanns“ und „Nightlife“.

(dpa/KT)