Dienstag, 16. Juni 2009 09:31 Uhr

„Wetten, dass…?“: Betrug bei Baggerwette?

Die Baggerwette bei der Show von „Wetten, dass…?“ am Samstag aus Mallorca soll nur mit Tricks möglich gewesen sein. Stefan Averkamp (43) aus dem westfälischen Coesfeld ließ seinen Bagger so weit nach vorn kippen, dass das Hinterteil der 22,5 Tonnen schweren Maschine ein Feuerwerk entzünden konnte. Jetzt berichtet die ‚Bild‘-Zeitung von Betrug.


Wettkandidat Averkamp: „Ja, es stimmt. Wir hatten ca. zwölf Tonnen Gewichte in der Schaufel, mehrere Stahlplatten. Anders hätte ich den Radlader nicht kippen können.“  Schließlich konnte der Bagger erst durch die zusätzlichen Stahlplatten in der Schaufel aus dem Gleichgewicht geraten und das „Hinterteil“ nach oben kippen. Unterhaltungs-Chef Manfred Teubner zum Blatt: „Ja, das war so. Allerdings ist es eine physikalische Selbstverständlichkeit, dass ein solches Kunststück anders nicht machbar ist, so dass wir es nicht extra erwähnt haben. Möglicherweise hätten wir es einmal sagen sollen. Es bleibt trotzdem eine große, hervorragende Leistung des Baggerfahrers.“ So kann man das auch sehen.

Fotos: ZDF/Carmen Sauerbrei

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren