Wetten laufen: Wie wird das zweite Kind von Meghan und Harry heißen?

Prinz Harry und Herzogin Meghan werden wieder Eltern (hub/spot)

imago images/PA Images

15.02.2021 12:50 Uhr

Prinz Harry und Herzogin Meghan werden wieder Eltern. Die Wetten auf den Babynamen laufen bereits und diese Namen liegen hoch im Kurs...

Am Valentinstag haben Prinz Harry (36) und Herzogin Meghan (39) verkündet, dass sie ihr zweites Kind erwarten – und schon wird auf den Namen von Archies (1) Geschwisterchen gewettet. Die Namen Alfie und Alexandra sind laut „Mirror“ die Spitzenreiter beim britischen Buchmacher „Ladbrokes“. Royal-Fans gehen offenbar davon aus, dass der Name von Kind Nummer zwei der Sussexes wie der ihres Erstgeborenen mit einem A beginnen wird.

„Herzlichen Glückwunsch an Harry und Meghan zu den Schwangerschaftsnachrichten – natürlich wird jetzt alle Aufmerksamkeit auf das Namensspiel gerichtet, und im Moment sind es Alfie und Alexandra, die bei den Wetten die Führung übernehmen“, wird Alex Apati von „Ladbrokes“ zitiert. Archie sei eine moderne Variante eines traditionellen Namens gewesen, heißt es weiter, daher sei es keine Überraschung, dass Charles/Charlie ebenfalls weit oben stehen. Auch auf die Namen Florence, Freddie oder Arabella werde bei Buchmachern gesetzt, so der „Mirror“.

Doria mit Außenseiterchancen

Namen, auf die die Leute außerdem wetten, sind Elizabeth und Philip – die Namen von Harrys Großeltern, der Queen und des Herzogs von Edinburgh. Ebenfalls im Gespräch ist Diana, der Name von Harrys verstorbener Mutter, sowie Oliver. Ein „Betfair“-Sprecher sagte der „Daily Mail“: „Nachdem sie Archie – einen Namen, der nicht einmal auf unserer Liste stand, für ihr erstes Kind ausgewählt haben – setzen die Menschen darauf, dass Meghan und Prinz Harry sich für einen traditionelleren Namen für ihr zweites Kind entscheiden könnten.“ Oliver und Diana liegen deshalb hier weit vorne.

Royale Namen auf der Liste sind Arthur und Grace sowie Philip, Albert, George und Isabella. Doria, der Name von Meghans Mutter, werden ebenfalls Außenseiterchancen eingeräumt. Aufwachsen wird das neue Mitglied der Königsfamilie fernab von Großbritannien: Die Sussexes leben im kalifornischen Montecito, nachdem sie im vergangenen Frühjahr als hochrangige Royals zurückgetreten sind.

(hub/spot)