09.03.2019 09:37 Uhr

Whoopi Goldberg: „Ich bin nicht tot“

Foto: Joseph Marzullo/WENN.com

Whoopi Goldberg wäre fast an einer Lungenentzündung gestorben. Die 63-jährige Schauspielerin und Talkmasterin konnte ihre Rolle als Moderatorin bei der US-amerikanischen Talkshow ‚The View‘ einen ganzen Monat lang nicht wahrnehmen, nachdem eine schwere Lungenentzündung sie fast das Leben gekostet hatte.

Whoopi Goldberg: "Ich bin nicht tot"

Foto: Joseph Marzullo/WENN.com

In einem Videoclip, der am Freitag (8. März) in der Show gezeigt wurde, erklärt Whoopi: „Hey, ja ich bin’s. Ich bin da. Ich kann aufstehen und mich bewegen. Nicht so schnell, wie ich es gerne hätte, aber ich bin okay, ich bin nicht tot. Folgendes ist passiert: Ich hatte eine eitrige Lungenentzündung. In beiden Lungen – das bedeutet, dass Flüssigkeit da war und alles Mögliche vor sich ging. Und ja, ich hätte diese Erde fast verlassen. Gute Nachrichten, ich bin noch da.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von WhoopiGoldberg (@whoopigoldberg) am Feb 11, 2019 um 10:42 PST

„Danke für all die guten Wünsche“

Die ‚Farbe Lila‘-Darstellerin bedankte sich bei ihren Fans für deren Unterstützung und zeigte sich gerührt, dass sogar Menschen, die eigentlich keine Whoopi-Fans sind, ihr alles Gute gewünscht haben. „Danke für all die guten Wünsche“, erklärt sie weiter, „All die wundervollen Dinge, die die Leute zu mir gesagt haben. Sogar Leute, die keine großen Fans von mir sind, haben nette Dinge über mich gesagt. Wir wissen alle, dass das anders wird, wenn ich wieder da bin, aber jetzt gerade ist es super.“