Dienstag, 9. Juli 2019 11:48 Uhr

Whoopi Goldberg war drei Mal verheiratet, aber nie verliebt

Foto: Andres Otero/WENN.com

Whoopi Goldberg heiratete dreimal, weil sie dachte, es würde von ihr „erwartet“. Die 63-jährige Fernsehmoderatorin und Kinolegende war zwischen 1973 und 1979 mit Alvin Martin, zwischen 1986 und 1988 mit David Claessen und von 1994 bis 1995 mit Lyle Trachtenberg verheiratet, betonte aber nun, ihre Ehen hätten nie funktioniert, weil sie nichts mit ihren Männern „teilen“ konnte.

Whoopi Goldberg war drei Mal verheiratet aber nie verliebt

Foto: Andres Otero/WENN.com

Dem ‚New York Times‘-Magazin sagte sie: „Schaut, Menschen erwarten, dass du einen Freund hast. Sie erwarten, dass du heiratest. Also versuchte ich immer wieder, das zu tun, aber ich wollte keine Informationen mit jemand anderem teilen. Ich wollte nicht, dass jemand mich fragte, warum ich tat, was ich tat, oder dass ich dafür sorgen musste, dass die andere Person sich besser fühlt.“

Weiter erklärte sie: „Aber wenn du in einer Beziehung bist, musst du diese Dinge tun und ich brauchte eine Weile, um herauszufinden, dass ich das nicht wollte. Ich dachte, warum fühle ich nicht diese Sache, die ich fühle sollte? Dann, eines Tages, dachte ich: Ich muss das nicht tun. Ich muss mich nicht anpassen. Ich probierte die Ehe aus und sie war nichts für mich. Du kannst keine Ehe eingehen, weil jemand es von dir erwartet.“

Quelle: instagram.com

„Ich liebe Männer und Männer lieben mich“

Goldberg beichtete, dass sie sich für ihre drei gescheiterten Eheversuche verantwortlich fühlt, da sie nicht wirklich in ihre Partner „verliebt“ gewesen sei und deshalb nicht genug dafür getan habe, dass die Beziehungen funktionierten.

Sie erklärte weiter: „Meine Ehen scheiterten und ich war der kleinste gemeinsame Nenner. Meine Hingabe war nie so stark. Ich kann jetzt sagen, dass ich nie wirklich verliebt war. [Das zu realisieren] befreite mich. Ich liebe Männer und Männer lieben mich. Ich habe in dieser Hinsicht Glück. Ich fühle mich nur schlecht, dass ich so lange gebraucht habe, um zu realisieren, dass ich nicht dafür gemacht bin, in einer Beziehung zu sein.“

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren