03.10.2020 18:31 Uhr

Britney Spears soll für ihren Instagram-Account Preis bekommen?

Seit Wochen wundern sich die Fans über das Verhalten von Britney Spears auf Instagram. Umso seltsamer werden es viele jetzt finden, dass die Sängerin jetzt für einen Social Media-Preis nominiert wurde.

imago images / UPI Photo

2020 überrascht uns wirklich immer wieder! Donald Trump (74) und Wladimir Putin (67) wurde für den Friedensnobelpreis vorgeschlagen und jetzt das – Britney Spears (38) gehört zu den Nominierten in der Kategorie „The Social Celebrity of 2020“ bei den People’s Choice -Award vom US-Sender „E!“.

Man fragt sich wofür? Denn der Instagram-Account der Pop-Ikone sorgt seit Monaten für hochgezogene Augenbrauen.

Britney Spears: Die Mutti von Instagram

Man kann es nicht anders sagen – Britney Spears führt einen echten Mutti-Insta-Account. Es ist wie damals, als die Väter und Mütter zunehmend Facebook übernahmen und jedermann mit ihren langweiligen Fotoreihen zuspammten. Auch wenn die Sängerin rein alterstechnisch nicht zu dieser Gruppe gehört, ähnelt ihr in ihrem Posting-Verhalten aber stark.

Die Grammy-Gewinnerin postet immer wieder langweilige Gesichtsfotos, Tanzvideos, die niemanden interessieren, und „lustige“ Videos, die wahrscheinlich lustiger sind, wenn man dabei gewesen wäre.

Quelle: instagram.com

Viele Fans sind in Sorge

Viele wundern sich deswegen, ob die Sängerin psychisch auf der Höhe ist. In den Kommentaren fragen sie die Musikerin, ob es ihr gut geht und ob sie Hilfe brauche. Die Sorge geht sogar so weit, dass ihre Follower geheime Hilferufe in ihren Choreografien erkannt haben wollen.

Andere glauben, dass Britney Spears nichts anderes mache, als eben ihr normales, alltägliches Leben zu zeigen. Ihr Boyfriend Sam Asghari (26) verteidigt sie regelmäßig gegen Internet-Trolls. Statt in den Angriff zu gehen, fragt er gegen: 

„Was ist bitte gruselig daran, der größte Pop-Star der Welt zu sein und dabei auch man selbst zu bleiben (authentisch, lustig, bodenständig), ohne sich darüber Gedanken zu machen, was die anderen Menschen denken könnten … „

Besorgniserregend oder eben ganz normal?

Die Frage lautet nun, ob das Social Media-Verhalten des ehemaligen Superstars besorgniserregend oder erfrischend normal ist? Viele kritisieren, dass Fake auf Instagram zur neuen Normalität geworden ist.

Die App zeichnet eine Fake-Welt voller wunderschöner, glücklicher Menschen, die nicht dem wahren Leben entspricht. Wenn dann aber ein Celebrity, in diesem Fall Britney Spears, nur Bilder von sich im Garten, nicht professionell geschminkt, null ausgeleuchtet und immer in denselben Lieblingsklamotten posten, wird sie dafür auch kritisiert. Vielleicht wäre es genau das richtige Signal in die Welt, wenn die Sängerin den Preis gewinnen würde!

Galerie

Wer ist noch nominiert?

Ebenfalls nominiert in der Kategorie „The Social Celebrity of 2020“ sind Ariana Grande (27), Justin Bieber (26), Kim Kardashian West (39), Kylie Jenner (23), Lady Gaga, LeBron James (35) und Selena Gomez (28).

Alle sind sehr aktiv auf Instagram und Co, allerdings auf ganz unterschiedliche Art und Weise. Während der Basketballer LeBron und Lady Gaga sich stark für soziale Themen engagieren, promoten Kylie Jenner und Kim Kardashian West vor allem ihre Produkte über die Plattformen. Justin Bieber lässt seine Fans sehr großzügig an seinem Ehegut mit Ehefrau Hailey teilhaben.

Die 46. People´s Chioce-Awards werden am 16. November in Santa Monica vergeben.

Das könnte Euch auch interessieren