Donnerstag, 12. Dezember 2013 23:00 Uhr

Wie langweilig: Tom Hanks und seine Gattin streiten sich nie

Tom Hanks und seine Frau streiten nur über die Liebe zum anderen.

Der ‚Saving Mr. Banks‘-Star spricht über seine Ehe zu Rita Wilson, mit der er kürzlich seinen 25. Hochzeitstag feierte, und gibt zu, dass die beiden nur streiten, wer wen mehr liebt.

Tom Hanks und seine Gattin streiten sich nie

In einem Interview mit Ellen DeGeneres sagte Hanks gestern (11. Dezember): „Ich will mich nicht beim Publikum einschleimen, aber das einzige, worüber wir streiten, ist, wer wen mehr liebt.“ Und obwohl sie ihren 25. Jahrestag schon hinter sich haben, ließ der volle Terminkalender des Hollywoodstars bisher keine große Feier zu. Diese soll aber im neuen Jahr auf jeden Fall nachgeholt werden.
Tom Hanks erzählt weiter: „Wir entschieden, unseren 25. Hochzeitstag zu feiern, indem wir die Party nach hinten verschieben. Ich arbeitete zu der Zeit am Broadway, jetzt können wir keine Party haben, also werden wir später im Jahr eine riesige Fete schmeißen. Wir müssen nur noch festlegen, wann genau.“

Hanks und Wilson lernten sich 1980 am Set seiner Fernsehserie ‚Bosom Buddies‘ kennen und begannen ihre Beziehung während der Dreharbeiten zu ‚Alles hört auf mein Kommando‘ ein paar Jahre später. Das Paar hat gemeinsam die zwei Söhne Chester, der 1990 geboren wurde, und Truman, der 1995 zur Welt kam. (Bang)

Foto: Daniel Deme/WENN.com

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren