Dienstag, 10. März 2009 11:20 Uhr

Will Young steckt schon jetzt in der Midlife-Crisis

Auf Will Young scheint – wenn auch nur minimal – eine Midlife-Crisis zuzukommen. Der Sänger des Hits ‚Let It Go‘, der im Januar 30 Jahre jung wurde, gibt zu, dass ihn der Geburtstag dazu veranlasste sein Leben in einem neuen Lichte zu sehen.

Er berichtet: „Man schaut zurück und denkt ‚Was mache ich mit meinem Leben?‘, sowas in der Art, ‚Mag ich mich selber? Mag ich meine Freunde?‘ Ich habe Kästchen abgehakt und dachte  ‚Oh ja! Damit bin ich zufrieden. Ich sehe immer noch in Ordnung aus. Ich mag meine Freunde schon irgendwie, ich mag mich selber, ich glaube ich habe ganz gute Arbeit geleistet.‘ “

Doch mit dem Alter kommen Zweifel. Der Brite fährt fort: „Aber seitdem gibt es Rückwirkungen. Vielleicht habe ich doch mehr Probleme damit 30 zu sein als ich zugebe!“

Will, der seinen Geburtstag bei einer Preisverleihung und mit seinem Gesicht „zwischen Tracy Emins Brüsten“ verbrachte, ist ganz und gar nicht glücklich solo zu sein und hofft verzweifelt auf eine neue Liebe in seinem Leben.

Der Times verriet er: “Ich hatte einen Moment in dem ich dachte ‘Sollte ich in einer Beziehung sein?’ Ich sagte mir ‚Es ist in Ordnung, du bist ja schwul, da machst du dir nicht soviel Gedanken um Kinder.‘ Ich dachte ‚Es ist in Ordnung!‘ Und dann kam ein Moment – vielleicht ist es nicht in Ordnung.“

Über die Liebe sagt er: „Es gab drei Menschen, in die ich verliebt war. Ich nehme es sehr ernst. Ich denke ich genieße die Melancholie eines gebrochenen Herzens.“

Bereits jetzt setzt sich der Star, der nachdem er 2002 die britische Castingshow ‚Pop Idol‘ gewann zum Star wurde, Ziele, die er hofft bis zu seinem 40. Jahrestag erreicht zu haben. Bis dahin will er sich nämlich wohlverdient zur Ruhe gesetzt haben.

Er erklärt: „Ich will in einer Beziehung sein. Ich will viele wunderbare Dinge verrichtet und viele verschiedene Orte gesehen haben. Und ich will meine Stimme auf einem Album dorthin gebracht haben, wo ich glücklich mit ihr bin.“
.

Foto: SonyMusic, Video: YouTube

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren