10.08.2020 23:10 Uhr

Willi Herren: „An Johannes Haller stört mich seine Arroganz!“

Kaum eine Feindschaft schlug im deutschen Fernsehen so große Wellen, wie die Fehde zwischen Willi Herren und Johannes Haller. Im letzten Jahr waren die beiden Streithähne im "Sommerhaus der Stars" aneinandergeraten. Ein unschönes Erlebnis, unter dem die beiden Männer noch heute leiden.

Fotos: RTL2

Dementsprechend groß war auch das Entsetzen von Herren und Haller, als die in der neuen Trash-Tv-Sendung „Kampf der Realitystars“ aufeinandertrafen. „Ich war überrascht“, erklärt Willi Herren im Gespräch mit Klatsch-tratsch.de. Er habe nicht damit gerechnet, seinen Erzfeind in diesem Format wiederzutreffen.

„Johannes Haller hat mir übel mitgespielt“

„Natürlich kam in mir gleich alles hoch, was in der Vergangenheit gelaufen ist. Er hat mir übel mitgespielt. Aber im zweiten Gedanken kam mir: Neues Format, neue Chance.“ Diese Chance gab er ihm und nominierte Johannes überraschenderweise nicht zum Auszug aus der Show.

Die Zuschauer staunten, doch Erzfeind Johannes Haller zeigt sich wenig beeindruckt. Im Klatsch-tratsch.de-Interview erklärt der 32-jährige Ravensburger: „Ich wusste, dass Willi mich nicht nominieren wird. Meiner Meinung nach wollte er die Zuschauer mit etwas Unerwartetem überraschen und Größe zeigen, indem er mich nicht nominiert.“

„Ich brauche das auch nicht überspielen!“

Seiner Meinung nach könne hier nicht von einem Friedenangebot, sondern lediglich von knallharter Berechnung ausgegangen werden, findet der schwäbelnde Schönling. Ob es sich lediglich nur um reines Kalkül gehandelt hat oder nicht, dürfte einzig und allein nur Willi wissen. Doch seine Abneigung gegenüber seinem Gegenspieler konnte der ehemalige „Lindenstraße„-Star  nicht überspielen.

Warum eigentlich nicht? Dafür hat der 45-Jährige eine klare Antwort: „Das Format heißt ‚Kampf der Realitystars‘. Es wäre nicht Reality, wenn man sich verstellen würde. Ich bin ein Mensch, bei dem das Herz auf der Zunge liegt. Ich brauche das auch nicht überspielen. Das wäre Fake.“ Und genau diese ehrliche Art lieben seine Fans an ihm.

Willi Herren: "An Johannes Haller stört mich seine Arroganz!"

Fotos: RTL2

„An Johannes stört mich seine Arroganz!“

Aber was genau ist denn sein Problem mit Haller? „An Johannes stört mich seine Arroganz“, erklärt Herren. „Er hält sich für sehr, sehr klug und schaut auf viele andere herab. Er benutzt Menschen so lange er sieht, dass er von ihnen profitieren kann.“

Er könne seine Intention durchaus verstehen. „Johannes ist nur durch ein Format bekannt geworden, bei dem man Ellbogen braucht. Bei „Die Bachelorette“ musste er sich gegen knapp 20 anderen Männer durch- und vor allem in Szene setzen. Das heißt er muss gerissen sein. Dadurch hat er sich einen gewissen Platz in der Branche gesichert.“

Galerie

Die Sache mit dem fehlenden Talent

Es gibt in Willis Augen aber ein großes Problem: „Viele der anderen Kandidaten haben ja ein künstlerisches Talent: Sänger, Schauspieler oder Sportler zum Beispiel. Johannes hat dieses Künstlerische nicht. Das heißt: gewinnen und weit kommen im TV sind ihm sehr sehr wichtig. Und er ist ehrgeizig. Das heißt er macht alles dafür.“

Und da schließe sich für ihn ein Kreis: Herren erkenne da ein gewisses Raster: „Als ich ihm im Sommerhaus im Weg stand, wollte er alles tun um mich loszuwerden. Mir einreden dass ich freiwillig gehen muss, dann die anderen bearbeiten. Und dann mich provozieren dass ich eine Dummheit mache und das Format deswegen verlassen muss.“

„An sich wäre er vielleicht ein feiner Kerl“

Und weiter: „Das Ausscheiden im Sommerhaus hat so sehr an ihm und seinem Selbstbewusstsein genagt, weil er ja auch schuld war – vor allem wegen mangelndem Allgemeinwissen damals.“

Die Gier nach dem Sieg habe seiner Meinung nach in Haller die schlechten Seiten zum Klingen gebracht: „Seinen Frust daran hat er an mir rausgelassen. Schade, an sich wäre er vielleicht ein feiner Kerl. Aber gewisse äußere Umstände haben ihn wohl etwas verändert über die Zeit. Das kann hier jeder Einzelne bestätigen.“ Ob die beiden Männer sich vielleicht doch noch zusammenraffen können, wird sich zeigen …

Kampf der Realitystars“, immer mittwochs um 20:15 Uhr bei RTLZWEI. Die Folgen sind anschließend auf TVNOW verfügbar.

Das könnte Euch auch interessieren