06.10.2008 01:10 Uhr

Winehouse-Ehemann bedroht Amys Vater: „Wie in einem Horrorfilm“

Blake Fielder-Civil sitzt noch im Knast und droht offenbar seinem Schwiegervater Mitch Winehouse Gewalt an. Aus dem Gefängnis habe er ihm einen sechsseitigen Brief geschrieben, der vollgespickt sei mit gewaltätigen Drohungen gegen den 54-jährigen Taxifahrer.. Und das sei nicht der erste dieser Art. Deshalb habe Amys Vater das perverse Schreiben jetzt der Polizei übergeben, schreibt die „Sun“. Eine Freundin von Mitch sagte: „Ich konnte hören, wie er zitterte, als er mit mir telefonierte und von dem Schreiben erzählte. Er konnte es nicht einmal laut vorlesen, so widerlich war es. Aber er erzählte, dass Blake Gewaltszenen beschrieb wie in einem Horrorfilm, in denen Mitch das Opfer war. Einerseits will Mitch das weiter mit der Polizei verfolgen, vielleicht eine einstweilige Verfügung erwirken, andererseits ist er besorgt, dass das alles einen Keil zwischen ihm und Amy treiben könnte.“

Mitch Winehouse ist angeblich nicht das einzige Opfer von Fielder-Civils Raserei: Auch Rocker Pete Doherty hat sein Fett weg bekommen, nachdem er an einem Song mit Winehouse arbeiten wollte. Der Ehemann der Sängerin schickte Doherty vor ein paar Monaten wiederholt Briefe, in denen er ihn warnte, die Finger von seiner Frau zu lassen. Nachdem Fielder-Civil eine frühzeitige Entlassung ausgeschlagen hatte, wird er voraussichtlich im Dezember dieses Jahres entlassen werden.

(PV)

Das könnte Euch auch interessieren