10.07.2020 14:46 Uhr

Winnie Harlow richtet heftige Kritik an Modebranche

Winnie Harlow sagt, dass in der Modebranche "in Bezug auf die Vielfalt noch viel zu tun ist". Das Model glaubt, dass alle Bereiche der Modewelt zusammenarbeiten müssen, um "Verantwortung zu übernehmen" und um sicherzustellen, dass die Branche vielfältig ist.

imago images / Matrix

Winnie hoffe daher, dass die Diskussionen auch in Zukunft weitergehen werden. Gegenüber „WWD“ appelliert sie an die Branche für mehr Veränderung zu sorgen: „Es gibt viel zu tun in Bezug auf die Repräsentation und Vielfalt in der Mode.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von ?Jamaican Canadian? (@winnieharlow) am Jun 23, 2020 um 9:52 PDT

„Diversität ist eine alltägliche Sache“

„Von hinter den Kulissen, natürlich auch vor der Kamera, von den CEOs zu den Designern und bis hin zum Einstiegsniveau, ob es sich um ein neues Model handelt oder wer auch immer eingestellt wird. Ich denke auch, dass jeder in der Modebranche Rechenschaft ablegen muss, damit echte Veränderungen stattfinden können…“

Harlow stellt nochmals eindringlich klar: „Diversität ist eine alltägliche Sache. Sie ist keine einmalige Sache oder ein Trend. Ich hoffe, dass diese Diskussionen derzeit geführt werden. Wir müssen nur den Dialog weiterführen.“  (Bang)