Mittwoch, 20. Juli 2011 14:20 Uhr

Wird Emma Watson bald ein Komödienstar?

London. Emma Watson will am liebsten das Genre wechseln. Die 21-jährige Schauspielerin hatte bisher nur Gelegenheit dazu, in der Fantasy-Filmreihe ‚Harry Potter‘ als Zauberschülerin Hermine Granger zu überzeugen. Jetzt, da die Reihe mit ‚Harry Potter und die Heiligtümer des Todes Teil 2‘ abgeschlossen ist, hofft sie jedoch, auch in Komödien und anderen Filmen ihr Talent unter Beweis zu stellen.

„Ich bin für alles offen“, verrät sie im Gespräch mit dem englischen ‚Hello!‘-Magazin. „Ich würde gerne eine romantische Komödie drehen, aber es müsste etwas skurriles sein – etwas wie ‚Notting Hill‘.“

Auch Filme mit niedrigem Budget würde Watson in Betracht ziehen – vor allem da dies eine Abwechslung zu den aufwändigen und teuren Dreharbeiten zu den ‚Harry Potter‘-Streifen darstellen würde. „Ich will mich ab jetzt auf kleinere Filme konzentrieren. Ich habe das Gefühl, dass ich Blockbuster erstmal abgehakt habe“, ist die junge Aktrice sich sicher.

Vor kurzem drehte Watson ‚The Perks of Being a Wallflower‘, den sie besonders aufgrund des Mangels an Spezialeffekten genoss. „Ich durfte lustig sein, was aufregend für mich war. Das Budget was minimal und es gab keinen einzigen Spezialeffekt. Es ließ mich erkennen, dass Schauspielerei wirklich das ist, was ich machen will.“ (Bang)

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren