Mittwoch, 2. Juni 2010 16:24 Uhr

Wollen Scarlett Johansson und Ryan Reynolds adoptieren?

Los Angeles. Scarlett Johansson (25) und ihr Ehemann Ryan Reynolds (33) wollen angeblich ein Baby aus Afrika adoptieren. Das Paar heiratete 2008 in einer heimlichen Zeremonie und macht kein Geheimnis aus seinem Wunsch nach einer Familie. Johanssons Mutter Melanie adoptierte vor kurzem ein Mädchen aus Äthiopien und die Schauspielerin (‚Iron Man 2‘) soll so hingerissen von ihrer kleinen Schwester sein, dass sie nun plant, ebenfalls einem Waisenkind ein neues Zuhause zu geben.

„Scarlett hat sich in den ersten zwei Jahren ihrer Ehe voll und ganz auf ihre Karriere konzentriert. Jetzt scheint es, als wolle sie die nächsten beiden Jahre ihrer Familie widmen“, verriet ein Insider dem ‚Look‘-Magazin. „Sie und Ryan stecken mitten in verschiedenen Meetings mit Adoptionsvermittlern, da sie planen, es Scarletts Mutter nachzutun und ein Baby aus Afrika zu adoptieren. Sie haben immer gewusst, dass ihr erstes Baby adoptiert sein soll – es ging immer nur um das Wann. Ryans älterer Bruder ist adoptiert und sie wollen, dass sich das Baby eingewöhnt hat, wenn biologische Kinder dazu kommen.“
Die beiden möchten angeblich im nächsten Jahr einem Baby ein Zuhause bieten und hoffen auf eine Adoption aus Äthiopien, Ghana oder Liberia. Anschließend planen sie in den darauffolgenden fünf Jahren zwei biologische Kinder.
Das Schauspiel-Paar hat gerade sein Anwesen in Los Angeles zum Verkauf angeboten. Sie möchten ihre Kinder nicht in der Stadt aufziehen, da sie ihnen ein normales Leben ohne Paparazzi bieten möchten.
Zu Beginn der Woche wurde berichtet, die zwei hätten sich ein abbruchreifes Bauernhaus in Louisiana gekauft, das sie renovieren möchten. Möglicherweise planen Scarlett Johansson und Ryan Reynolds, sich mit ihrer Familie dort niederzulassen. (CoverMedia)

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren