Freitag, 10. September 2010 18:27 Uhr

Wuchtbrumme Jessica Simpson schockt mit falschem Outfit

New York. Möchtegern-Popsängerin Jessica Simpson (30) hat sämtliche Klamotten wie enge Jeans Hotpants bis hin zu weiten „Mutti Jeans“ entworfen. Davon abgesehen, dass sie ihre eigene Modelinie besitzt, hatte sie jetzt mal wieder völlig danebengegriffen. Bei der New York Fashion Week schockierte die von Natur aus zur Fülle neigende Schauspielerin mit einem glitzernen Sack als – ähm – Kostüm.

Die 30-Jährige trug auf der Show zu Heidi Klums ‚Project Runway‘ ein äußerst lose sitzendes, funkelndes, dunkelgraues Minikleid des Modedesigners Michael Kors, aber ihre „sehr fraulichen“ Kurven waren eben nicht zu übersehen und das Outfit machte eher einen sehr altmodischen Eindruck. Simpson wurde zusammen mit der Fashion-Journalistin Nina Garcia (45), Stardesigner Michael Kors (51) und Topmodel Heidi Klum (37) abgelichtet, die allerdings auch einen ausgefallen Style hatte. Sie warf sich in einen auffallenden roten Anzug. Aber für Simpson scheint es ja nicht das erste Mal gewesen zu sein, von anderen zu hören, sie kleide sich nicht passend zu ihrer Figur. Statt dass sie ihre „Sanduhr-Figur“ betont, ziehe die kräftige Blondine oft lockere Kleidung an, die sie mehr voluminöser aussehen lässt, als sie letztendlich ist. Simpson präsentierte am Dienstag ihre Jeanskollektion „Show Me Your Blues“. Zur Unterstützung kamen auch ihr Freund Eric Johnson und Schwesterlein Ashlee. Simpson wird ihre neueste Kollektion während der New Yorker Fashion Week vorstellen und sagte zudem, sie werde nur echte Frauen mit richtigen Kurven auf dem Laufsteg lassen, anstatt Models.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren