Samstag, 22. Dezember 2018 17:54 Uhr

XMAS 1: Star Wars“-Star Daisy Ridley spielt „Ophelia“

Foto: JRP/WENN

Die englische Schauspielerin Daisy Ridley, die mit ihrer Rolle als Rey in „Star Wars“ bekannt wurde, spielt nun die verbotene Geliebte des Prinzen in der neuen „Hamlet“-Adaption „Orphelia“. Der Film feierte auf dem diesjährigen Sundance Film Festival Premiere.

„Ihr glaubt vielleicht, ihr kennt meine Geschichte. Ich habe mehr von Himmel und Hölle gesehen, als die meisten Menschen sich erträumen können.“

Mit diesem Zitat startet der Trailer zu „Orphelia“, denn hier geht es nicht, wie erwartet, hauptsächlich um den Prinzen Hamlet, sondern um dessen heimliche Geliebte Orpelia (Daisy Ridley). Die Hofdame der Königin Gertrude (Naomi Watts) verliebt sich in dessen Sohn Hamlet (George MacKay) – und auch er liebt sie – doch müssen sie die Liebe geheimhalten, da um sie herum ein heikles Familiendrama tobt: Hamlets Onkel Claudius (Clive Owen) hat den König erschlagen und will den Mord nicht nur vertuschen, sondern auch selbst die Herrschaft übernehmen…

Star-Ensemble bis in die Nebenrollen

Nach ihrem Erfolg in der Rolle als Rey in „Star Wars: Das Erwachen der Macht“ haben sich für Daisy Ridley in Hollwood neue und vielversprechende Möglichkeiten ergeben: Sie war Teil des Casts in der neuen Agatha Christie-Verfilmung „Mord im Orient-Express“, die Stimme des Häschens in dem Animationsfilm „Peter Hase“ – und spielt nun die „Orphelia“ in dem gleichnamigen Bestseller von Lisa Klein, der auf dem Shakespear-Klassiker „Hamlet“ basiert. Neben Daisy Ridley sind in „Orphelia“ unter anderem Stars wie Naomi Watts („The Impossible“), Clive Owen („Inside Man“) oder „Harry Potter“-Bully Tom Felton zu sehen.

Wann und wo der Film hierzulande zu sehen sein wird, ist derzeit noch nicht bekannt.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren