Yeliz Koc leidet: Aber ihre Fans haben kein Mitleid mit ihr!

Imago Images / localpic

12.04.2021 12:12 Uhr

Yeliz Koc erwartet gerade ihr erstes Baby und durchlebt – wie viele Schwangere – nicht nur Höhen, sondern auch Tiefen. Davon berichtete sie auf Instagram und bekommt nicht nur Zuspruch!

Bereits bevor ihre Schwangerschaft bekannt geworden war, klagte Yeliz Koc über Unwohlsein. Kurze Zeit später ließen sie und Jimi Blue Ochsenknecht die Baby-Bombe platzen und dies erklärte dann auch ihren Zustand.

Sie leidet an Schwangerschaftsübelkeit

Viele Frauen klagen, gerade am Anfang der Schwangerschaft, über Übelkeit. Auch bei Yeliz war das so. Anstatt, dass es nun besser geworden ist, wurde es für die TV-Darstellerin immer schlimmer.

Denn sie leidet an einer ganz schlimmen Form von Schwangerschaftsübelkeit. So krass, dass sie vor einigen Wochen sogar ins Krankenhaus eingeliefert werden musste.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Yeliz Koc (@_yelizkoc_)

Es gibt Kritik

Die Influencerin nimmt ihre Fans und Follower auf Instagram regelmäßig mit in ihren Alltag und berichtet in ihrer Insta-Story auch über ihr Leiden. Doch das kommt nicht bei allen gut an.

Denn Yeliz berichtet, dass sie einige Nachrichten bekommen hat, die so gar nicht nett waren: „Ich bekomme auch Nachrichten wie undankbar ich sei, anstatt einfach froh zu sein, dass ich schwanger bin.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Yeliz Koc (@_yelizkoc_)

So schlimm ist es wirklich!

Ein Follower will von Yeliz wissen, ob sie wegen der schlimmen Begleiterscheinungen schon einmal über einen Schwangerschaftsabbruch nachgedacht habe. Daraufhin erklärt sie sehr ehrlich: „Also gemacht hätte ich es nicht, aber den Gedanken, dass es von alleine geht, schon. Natürlich bin ich froh, dass es nicht passiert ist, aber in solchen Momenten will man einfach nur erlöst werden.“

Und weiter: „Es gibt Momente, in denen ich dann sage, okay, ich halte das aus. Dafür habe ich das Schönste, das es auf der Welt gibt. Und dann gibt es wieder Stunden, die unerträglich sind und ich sage mir definitiv nie nie wieder.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Yeliz Koc (@_yelizkoc_)

Yeliz will Akzeptanz

Die werdende Mutter kann die Kritik nicht verstehen und schreibt auf Instagram: „Viele können es leider nicht verstehen und urteilen nur. Es ist belastend für alle Menschen drumherum und eine große Herausforderung. Es kann auf die Psyche gehen, aber das versteht einer mit einer normalen Schwangerschaft einfach niemals. Hört einfach auf zu urteilen und vergesst nicht, es kann einfach jeden treffen.“

(TT)