Dienstag, 14. April 2020 23:54 Uhr

Youtube-Star JayJay Jackpot (32) ist tot

Foto: klatsch-tratsch.de/Roberto Velazco Davalos

Instagram- und Youtubestar JayJay Jackpot ist tot. Janina-Dominique Buse, wie sie wirklich heißt, ist in der Nacht zum Dienstag im Alter von nur 32 Jahren gestorben.

Die berühmte Erklär-Blondine mit den vielen Sommersprossen hatte bei Youtube 262.000 Abonnenten und bei Instagram 111.000 Follower, war in den letzten Jahren Berichten zufolge wegen eines Herzfehlers immer wieder in medizinischer Behandlung.

Ihr Manager und Förderer Carlo Vista sagte dazu in einem Statement gegenüber RTL: „Nach langer schwerer Krankheit kam ihr Tod letztendlich doch überraschend. Wir sind traurig, sie verloren zu haben, jedoch erleichtert, sie erlöst zu wissen, und dankbar für die Zeit, die wir mit ihr hatten.“

Unheilbare Krankheit schon mit 12 diagnostiziert

Bereits im Alter von 12 Jahren war bei JayJay eine schwere, unheilbare Herzkrankheit diagnostiziert worden. Das war auch der Grund, dass sie in den letzten Jahren ihre Aktivitäten im Netz reduzieren musste.

Youtube-Star JayJay Jackpot (32) ist tot

Foto: klatsch-tratsch.de/Roberto Velazco Davalos

JayJay Jackpot war Ende 2014 schlagartig mit teils hanebüchenen Erklär-Videos bei Facebook bekannt geworden, von denen man glaubte, die Blondine sei dümmer als die Polizei erlaubt. Es folgten Auftritte für DSDS, bei Bild.de und SAT.1.

Als sie 2015 erstmals unsere Redaktion besuchte, erklärte die Hannoveranerin über ihren rasanten Erfolg: „Weil ich alles weiß und super gut erklären kann und Fachwörters auch einfach erklären kann was das ist, damit es jeder versteht. Wo soll man denn sonst nachsehen, um es zu verstehen? Früher wars die Oma oder in so voll die dicken Büchers – die alles wußten“.

Weiter sagte die Spaßkanone: „Eigentlich lese ich keine Büchers – da sind viel zu viele Buchstaben drin. Vor ein paar Monaten aber habe ich aus Versehen ein gruseliges Buch gelesen. Ich musste das zu Ende lesen, weil das voll gruselig war.“

Alles nur Fake?

Lange vor ihre Social-Media-Präsenz hatte es JayJay zunächst eine Karriere als Rapperin mit dem Namen „Essence“ angepeilt  – ohne Erfolg.

2016 kursierte kurzzeitig ein Video von ihr selbst im Netz, in dem sie den wahren Hintergrund ihrer Spaß-Auftritte bei Facebook und später auch bei Youtube aufdeckte. Sie wollte Cybermobbing ein Gesicht geben. So sei ihre Social-Media-Seite eigentlich nur geschaffen worden, „um Euch einfach ein kleines dummes Blondchen vor die Nase zu setzen, und um Euch mal die Augen zu öffnen.“

Weite hieß es in dem Clip sinngemäß: „90% von Euch haben schlimme Kommentare geschrieben, haben beleidigt, haben mir den Tod gewünscht, haben echt unter der Gürtellinie kommentiert. Sowas Asoziales habe ich echt schon lange nicht mehr gelesen. Nur weil Menschen anders sind (…) gibt Euch niemand das Recht, diese Menschen zu beleidigen. Darüber solltet Ihr einfach mal nachdenken. (…)“