Donnerstag, 26. März 2009 20:08 Uhr

Zac Efron: Geheimnis seiner Blähungen gelöst

Eine Verwechslung der müffelnden Art: Tanz-Star Zac Efron (‚High School Musical‘) dachte, er hätte Blähungen, litt aber an einer Blinddarmentzündung. Während der Dreharbeiten zu seinem neuen Streifen ’17 Again‘ im letzten Jahr wurde Efron krank. Statt seine Bauchbeschwerden Ernst zu nehmen, drängte ihn sein Co-Star Thomas Lennon dazu, Tabletten gegen Blähungen zu nehmen.

Efron erinnert sich: „Ich wusste nicht, was es war, und versuchte einfach, den Tag zu überstehen. Thomas sagte die ganze Zeit: ‚Mann, nimm einfach Beano gegen Blähungen!‘ und ich meinte nur: ‚Ich glaube das nicht. Es tut anders weh.'“ Doch Lennon ließ nicht locker, und schlug seinem Kollegen am Schluss sogar vor, sich mit dem Kopf nach unten an seinen Settrailer zu hängen!

.

Zac Efron mit Thomas Lennon in „17 Again“. Foto: Warner Bros.
.

Efron hörte nicht auf Lennon, und entschied sich für die Ausschlaf-Methode. Aber auch viel Ruhe machte ihn nicht wieder gesund. Der Jungstar beschreibt der ‚Los Angeles Times‘, wie ernst sein Zustand war: „Ich schlief ein, und als ich wach wurde, war ich von Kopf bis Fuß nass geschwitzt. Ich dachte mir, dass auf jeden Fall etwas schief läuft. Ich schaute in den Spiegel, meine Augen waren Blut unterlaufen, und ich war blass.“

Eine letztendliche Diagnose konnte Efrons Vater stellen. „Ich rief meinen Vater an und fragte ihn, was ich gegen starke Magenschmerzen tun könnte. Er sagte nur: ‚Geh ins Krankenhaus!'“, erzählt der Schönling.

In der Los Angeler Promi-Klinik Cedars-Sinai Medical Center wurde Efron der Blinddarm schließlich entfernt. (BangMedia)

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren