Mittwoch, 4. August 2010 14:21 Uhr

Zac Efron: Im Fahrstuhl gefangen für einen guten Zweck

Los Angeles.  Zac Efron (22) hat einen Werbeclip gedreht, um beim Kampf gegen Krebs zu helfen. Der Jungstar (‚High School Musical‘) war für das Video, das Teil der neuen Kampagne ‚Change the Odds‘ der Wohltätigkeitsorganisation ‚Stand Up to Cancer‘ ist, in einem Fahrstuhl voller kreischender Fans gefangen. Die Werbung zielt darauf ab, hervorzuheben, wie viele Menschen in ihrem Leben von Krebs betroffen sind.

Die Freundin des Leinwandschönlings, Schauspielerin Vanessa Hudgens (21), trat auch in dem Clip auf und wird dabei gezeigt, wie sie beim Bowling einen Volltreffer landet, während Teenie-Star Dakota Fanning (16) einen Ball bei einem Baseballspiel fängt.
Nachdem alle drei Berühmtheiten zu sehen waren, erscheinen die Wahrscheinlichkeiten dafür, dass das, was sie gerade getan haben, tatsächlich im wahren Leben passiert, auf dem Bildschirm. Die Wahrscheinlichkeit, dass Efron tatsächlich in einem Lift voller bewundernder Fans stecken bleibt, ist laut dem Spot 1 : 24.525, während das Umkegeln aller zehn Bowlingfiguren bei 1 : 11.500 steht. Der glückliche Fang Fannings steht 1 : 563, während die Chance, dass man in seinem Leben an Krebs erkrankt, bei 1 : 2 für Männer und 1 : 3 für Frauen liegt.
Die Kampagne wurde von Filmemacher Marc Webb (‚(500) Days of Summer‘) und Musik-Video-Regisseur Rich Lee gedreht. Die Organisation ‚Stand Up to Cancer‘ wurde 2008 ins Leben gerufen.
Neben Zac Efron treten auch Kristen Bell, Zachary Levi, Naya Rivera und der neue ‚Spiderman‘-Schauspieler Andrew Garfield in dem Werbeclip auf. (CoverMedia)

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren