Dienstag, 2. Februar 2010 17:12 Uhr

Zac Efron verarscht Paparazzi mit Robert Pattinson

‚High School Musical‘-Star Zac Efron wurde beim Joggen rund um den Runyon Canyon Park in Los Angeles mal wieder von einer Horde Paparazzi verfolgt. Plötzlich hielt er inne und rief einem Läufer, der gerade hinter einem Hügel verschwand, hinterher: „Hey Robert…. Robert!“ Den verblüfften Fotografen sagte er: „Ihr wollt von Fotos von mir? Da habt ihr aber eben Robert Pattinson verpaßt!“ Die Paparazzis rannten dem ahnungslosen Läufer hinterher, bis sie bemerkten, das sie geleimt wurden. Inzwischen war Zac Efron in sein Auto gesprungen und verschwunden.

Efron gestand, dass er mit den Paparazzis schlecht umgehen kann: „Sie sind überall. Einer von ihnen war in einem Müllcontainer und versuchte, ein Foto zu schießen. Das ist verrückt! Ein anderes Mal hing einer an der Rückseite eines Pick-ups. Die denken, dass sie clever sind, das sind aber nicht. “

Unterdessen heißt es, dass Zac Efron mächtig zerstritten ist mit Jungstar-Kollegen Shia LaBeouf. Beide würden angeblich seit 2006 schlecht übereianander reden, seit sie sich um die Hauptrolle in dem Science-Fiction-Film ‚Jumper‘ krachten. „Zac wollte wirklich die Rolle, und er fühlte sich von Shia und den Produzenten hintergangen. Er nannte ihn einen ‚Schönling‘ und prahlte damit, dass er aber der bessere Schauspieler sei“, erzählte eine Quelle dem ‚National Enquirer‘. Die Kluft zwischen beiden habe sich dann noch vertieft, nachdem Spielberg Zac offenbar übersehen hatte bei den Castings für den jungen Indiana Jones und die Rolle an Shia LaBeouf ging.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren