31.05.2019 21:45 Uhr

Zachary Quinto: Das steckt hinter seiner Sucht-Beichte

Foto: Ivan Nikolov/WENN.com

Zachary Quinto hofft, Süchtigen ein positives Beispiel sein zu können.  Der ‚Star Trek‘-Schauspieler offenbarte kürzlich auf Instagram, seit drei Jahren suchtfrei zu leben. Sein mutiges Geständnis solle als Inspiration für andere dienen, die dem Teufelskreis ebenfalls entkommen wollen.

Zachary Quinto: Das steckt hinter seiner Sucht-Beichte

Foto: Ivan Nikolov/WENN.com

„Ich war sehr stolz auf diese persönliche Leistung und es ist wirklich ein Privileg, meine Erfahrung zu teilen und andere Leute zu ermutigen, die an dieser Reise interessiert sind“, erklärt der Darsteller in der ‚Today Show‘. Die letzten drei Jahren seien unheimlich prägend für ihn gewesen.

„Ich hatte das Gefühl, dass es ein Moment war, in dem ich diese Gelegenheit ergreifen wollte, um einfach anzuerkennen, dass meine Lebenserfahrung jetzt gänzlich anders ist als vor drei Jahren. Ich könnte nicht dankbarer und glücklicher darüber sein. Ich bin unheimlich dankbar dafür“, sagt der 41-Jährige.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Zachary Quinto (@zacharyquinto) am Mai 24, 2019 um 5:03 PDT

„Ich bin perfekt voller Fehler“

In seinem Instagram-Post hatte der Star einen Blick zurück in die Vergangenheit geworfen. „Wenn ich darüber nachdenke, wie sehr ich gewachsen bin und wie viel mehr ich mich selbst liebe… haut es mich wirklich um. Ich bin weit davon entfernt, perfekt zu sein – aber ich bin perfekt voller Fehler“, schrieb er.

„Ich arbeite jeden Tag, um mein vollständiges Potenzial zu ehren und zu realisieren. Vor drei Jahren habe ich meine Verbindung zur Dankbarkeit fast vollständig verloren. Heute sprudle ich damit über. Für diesen Prüfstein. Für den Reichtum des Lebens. Für wahre Freunde. Für Unterstützung. Für die süße Freiheit dieser Reise. Möge sie mit Mitgefühl, Neugier, Ehrlichkeit und, am wichtigsten, LIEBE fortfahren.”