Beim Filmfestival in VenedigZeichen für die Ukraine: Tilda Swinton zeigt sich mit gelben Haaren

Tilda Swinton wurde in Venedig zum Hingucker. (jom/spot)
Tilda Swinton wurde in Venedig zum Hingucker. (jom/spot)

imago images/Future Image

SpotOn NewsSpotOn News | 06.09.2022, 22:26 Uhr

Tilda Swinton hat sich beim Filmfest in Venedig mit neuer Haarfarbe gezeigt. Die Schauspielerin erschien mit gelben Strähnen - als Zeichen der Solidarität für die Ukraine.

Die schottische Schauspielerin Tilda Swinton (61) setzte bei ihrem Auftritt beim Filmfest in Venedig ein Zeichen der Solidarität für die Ukraine. Zur Vorstellung ihres Films „The Eternal Daughter“ erschien sie mit gelben Strähnen in ihren kurzen Haaren. „Es ist mir eine Ehre, die Hälfte der ukrainischen Flagge zu tragen“, erklärte sie laut „Variety“ auf Nachfrage eines Journalisten.

Schimmernde Robe

Die Schauspielerin trug am Premierenabend zu ihrem neuen Haarstyling ein schillerndes, fliederfarbenes Kleid von Haider Ackermann. Die hochgeschlossene, bodenlange Robe mit langen Ärmeln und kleiner Schleppe brachte die schlanke Figur der 61-Jährigen zur Geltung. Zu ihrem Outfit kombinierte sie spitze Pumps und als Accessoires lediglich zwei Statement-Ringe. Beim Make-up sorgte sie insbesondere mit einem roten Lippenstift für einen weiteren Farbtupfer.

In Joanna Hoggs (62) Mystery-Drama „The Eternal Daughter“ müssen sich eine Tochter mittleren Alters und ihre betagte Mutter in einem leerstehenden Hotel lang begrabenen Geheimnissen stellen. Swinton übernahm darin eine Doppelrolle, spielte sowohl die Filmemacherin Julie als auch deren Mutter.