Zieht Harald Glööckler ohne Perücke ins Dschungelcamp?

Harald Glööckler kündigte im Dschungelshow-Finale seine Teilnahme für das Dschungelcamp 2022 an. (obr/spot)
Harald Glööckler kündigte im Dschungelshow-Finale seine Teilnahme für das Dschungelcamp 2022 an. (obr/spot)

TVNOW / Stefan Gregorowius

01.02.2021 13:47 Uhr

Vor seinem Dschungelcamp-Abenteuer will sich Harald Glööckler mit Hilfe seines Schönheitschirurgen und seines Personaltrainers noch "tunen" lassen.

Mit Dschungelshow-Gewinner Filip Pavlovic (28), Sänger Lucas Cordalis (53) und Star-Designer Harald Glööckler (55) stehen bereits drei Bewohner für das Dschungelcamp 2022 fest. Vor allem Glööcklers Teilnahme ist eine echte Überraschung, blockte er bisher doch alle Anfragen ab. „Ich denke nicht, dass ich ohne die aktuelle Corona-Situation diese Entscheidung gefällt hätte“, erklärt er im Interview mit der Nachrichtenagentur spot on news. „Ich brauche dringend PR.“

Um im Camp die bestmögliche Figur zu machen, will der Unternehmer auch künstlich nachhelfen. „Ich werde zum Schönheitschirurgen meines Vertrauens gehen. Mein Schönheitschirurg, mein Personaltrainer und ich werden das Ganze betrachten und dann werden wir entscheiden, was alles an mir getunt werden muss.“ Ob er sich im Camp dann mit oder ohne Perücke zeigen wird, daraus macht der 55-Jährige aber noch ein Geheimnis.

Wann genau haben Sie für sich entschieden, ins Dschungelcamp zu ziehen?

Harald Glööckler: Oh, ich habe mich während der Pandemie dazu entschlossen – während des Lockdowns. Irgendwie saßen wir ja schon alle im Pandemie-Camp, also warum nicht gleich ins Dschungelcamp?

Hätten Sie diese Entscheidung auch ohne die aktuelle Corona-Situation gefällt?

Glööckler: Nein, ich denke nicht, dass ich die Entscheidung ohne die aktuelle Corona-Situation gefällt hätte. Ich werde ja seit vielen Jahren angefragt. Das erste Mal 2010 vom englischen Dschungelcamp, ich habe immer abgesagt. Aber die Situation ist eine andere: Wir Künstler, Kreative finden nicht statt. Wir leben von der Öffentlichkeit, haben aber keine Öffentlichkeit momentan. Ich dachte, ich brauche dringend PR und diese PR bekomme ich über die Teilnahme im Dschungelcamp. RTL wollte gerne mich im Dschungel und so bekommt jeder, was er möchte, es ist eine Win-win-Situation. Zudem finde ich das Dschungelcamp eine großartige Reality-Show. Ich glaube, mein Bewusstsein wird dadurch extrem erweitert, schließlich muss man aus seiner Komfortzone raus.

Wie waren die bisherigen Reaktionen auf Ihre Dschungelcamp-Teilnahme?

Glööckler: Die Reaktionen waren fast ausschließlich positiv – sowohl in der Presse als auch in den sozialen Medien. „Endlich ein A-Promi im Camp“, „Endlich ein echter Star im Camp“, „Der Dschungel wird POMPÖÖS“, „Der Dschungel wird glamourös“ – das waren nur einige der Reaktionen.

Wie sehr unterstützt Sie Ihr Mann, Herr Schroth, bei diesem Vorhaben?

Glööckler: Mein Mann fand die Idee sehr, sehr gut und er sagte: „Du rockst das!“

Sie haben bereits davon gesprochen, Brustimplantate einsetzen zu lassen, welche Eingriffe wollen Sie vor dem Einzug noch vornehmen lassen?

Glööckler: Ich werde zum Schönheitschirurgen meines Vertrauens gehen. Mein Schönheitschirurg, mein Personaltrainer und ich werden das Ganze betrachten und dann werden wir entscheiden, was alles an mir getunt werden muss.

Haben Sie sich auch ein spezielles Fitnessprogramm vorgenommen?

Glööckler: Ich habe ohnehin ein sehr straffes Fitnessprogramm, aber wir werden speziell im Vorfeld auf den Dschungel natürlich noch mal das Programm ändern.

Werden Sie die Zuschauer ohne Perücke und Make-up im Camp sehen?

Glööckler: Ich denke, das lassen wir offen. Es soll ja auch noch Überraschungen geben.

Vor welchen Herausforderungen im Dschungel haben Sie den größten Respekt?

Glööckler: Oh, ich habe vor vielen Herausforderungen, vor dem ganzen Camp Respekt. Aber ich bin sehr diszipliniert und wenn ich entscheide etwas zu machen, dann ziehe ich es auch durch. Mit mir muss man rechnen.

Mit Filip Pavlovic und Lucas Cordalis stehen bereits zwei Mitkandidaten fest. Was halten Sie von Ihren Mitbewohnern?

Glööckler: Ich freue mich, dass die beiden mit im Boot sind. Filip hat sich ja in der Dschungelshow wunderbar geschlagen. Ein wunderbarer junger Mann: anständig, bodenständig, sehr angenehm. Lucas kenne ich schon sehr lange und ich schätze ihn sehr – wie übrigens die ganze Familie Cordalis.

Wenn Sie sich einen Promi aussuchen könnten, welchen Star hätte Sie gerne im Dschungelcamp dabei?

Glööckler: Ich hätte gerne die englische Königin dabei. Denn wie sagte Königin Victoria: Es gibt Könige und Königinnen, dann kommt der Rest.

Auf TVNow sehen Sie noch einmal Harald Glööcklers Auftritt in der Dschungelshow.

(obr/spot)