Top News
Sonntag, 11. August 2019 21:50 Uhr

Zlatko, Jürgen und Co.: Was wurde aus den BB-Teilnehmern der 1. Staffel?

Gruppenbild vor „Big Brother": (v.l.) Zlatko Trpkovski, Oliver Geissen, Aleksandra Bechtel , John Milz, Andrea Singh und Jürgen Milski am 10.06.2000; Foto: imago images / Horst Galuschka

Nach 18 Jahren hört und sieht man nun endlich mal wieder Lebenszeichen von einigen Bewohnern des ersten „Big Brother”-Containers von 2000. Jürgen ist zwar seither immer präsent, doch um Sabrina und Zlatko war es die letzten Jahre doch sehr ruhig geworden. Nun ist Sabrina ins TV zurückgekehrt und auch „The Brain” wird in der aktuellen Staffel „Promi Big Brother” zu sehen sein. Doch was wurde aus den anderen Teilnehmern?

Zlatko, Jürgen und Co.: Was wurde aus den BB-Teilnehmern der 1. Staffel?

Gruppenbild vor „Big Brother“: (v.l.) Zlatko Trpkovski, Oliver Geissen, Aleksandra Bechtel , John Milz, Andrea Singh und Jürgen Milski am 10. Juni 2000; Foto: imago images/ Horst Galuschka

John Milz

Der arbeitslose Hausbesitzer John (45) aus Potsdam war zwar der Sieger der ersten Staffel, aber weitaus weniger erfolgreich, als seine Ex-Mitbewohner. Zwar nahm er mit Ex-Mitbewohnerin Andrea Singh (53) einen Song auf und hatte einen kurzen Auftritt in der Daily-Soap „Unter Uns”, danach war er dann aber auch schon von der Bildfläche verschwunden. Zwischenzeitlich soll er auf einem Bauernhof nahe Krefeld gelebt und dort als lokaler DJ gearbeitet haben.

Zlatko, Jürgen und Co.: Was wurde aus den BB-Teilnehmern der 1. Staffel?

Moderator Jürgen Milski anlässlich eines Fotoshootings zur achten Big Brother Staffel in Köln; Foto: imago images / T-F-Foto

Jürgen Milski

Den zweiten Platz belegte damals Jürgen Milski (55), der nach seinem Auszug eine steile Karriere hinlegte. Gemeinsam mit Container-Kumpel Zlatko veröffentlichte er im Sommer 2000 den Erfolgshit „Großer Bruder”, danach ging es ohne ‘Sladdi’ weiter. Auch heute noch ist Jürgen als Moderator und Sänger erfolgreich, auf Mallorca quasi eine richtige Institution.

Andrea Singh

Auch um die Drittplatzierte Andrea Singh ist es still geworden. Nach dem Ende von Big Brother bekam sie von Gewinner John 25.000 DM des Preisgeldes ab, das sie eigentlich in eine Brustvergrößerung stecken wollte. Dieses Vorhaben verfolgte sie nach dem TV-Knast jedoch nicht weiter, stattdessen trat sie einige Male in unterschiedlichen TV-Shows wie beispielsweise bei Harald Schmidt (61) auf. Außerdem versuchte sie sich, wie einige andere Kandidaten, als Schlagersängerin. Gemeinsam mit Gewinner John nahm sie einen Song und später auch ein eigenes Album auf. Ihre Teilnahme bei „Big Brother” sorgte aber nicht nur für Erfolge. Die Tochter eines Inders wurde in ihrem Job als Projektleiterin nicht mehr für voll genommen, außerdem soll die 53-jährige häufig Opfer diverser rassistischer Anfeindungen geworden sein. Unter anderem deshalb setzte sich Andrea schließlich nach Portugal ab.

Zlatko, Jürgen und Co.: Was wurde aus den BB-Teilnehmern der 1. Staffel?

So sah Sabrina Lange 2001 aus; Foto: imago images / teutopress

Sabrina Lange

Die gebürtige Kölnerin Sabrina Lange (52) sorgte im ersten BB-Container allein schon durch ihre laute Präsenz für viel Tumult. Die Dachdeckerin zog als Nachrückerin am 26. April 2000 in den TV-Knast, soll sich auf die Teilnahme gar nicht beworben haben, sondern wurde angeblich direkt vom Sender angesprochen. Auch die Viertplatzierte veröffentlichte nach ihrem Container-Aufenthalt eine Single mit dem Titel „Olé Ola”. Außerdem folgten Tv-Auftritte unter anderem im „Sat.1 – Frückstücksfernsehen”, eine Rolle in der Komödie „Der Prinz aus Wanne-Eickel” und eine Tour mit ihrem eigenen Kabarettprogramm „Dachschaden”. Auch im Reality-TV war sie unter anderem bei „Reality Queens auf Safari” und bewohnt aktuell mit ihrem Liebsten Thomas Graf von Luxburg (54) das RTL-„Sommerhaus der Stars”.

Zlatko, Jürgen und Co.: Was wurde aus den BB-Teilnehmern der 1. Staffel?

Zlatko Trpkovski während der Vorentscheidung zum Grand Prix Eurovision im März 2001; Foto: imago images / M&K

Zlatko Trpkovski

Der Sprücheklopfer aus Staffel 1 wird sich nach langer Öffentlichkeits-Abstinenz in diesem Jahr wieder in die Vollzeit-Überwachung begeben. Nachdem er den Container vor 19 Jahren verließ, versuchte sich Zlatko ‘Sladdi’ Trpkovski (43) als Schlagersänger und tourte durch das ein oder andere namhafte TV-Format. 2001 fand seine Karriere ein jähes Ende, als ‘The Brain’ sich beim damaligen Grand Prix-Vorentscheid mit dem sechsten Platz begnügen musste und sich vom Millionenpublikum mit: „Vielen herzlichen Dank, ihr F*tzköpfe!” verabschiedete. Seither soll er aus seinem damaligen Wohnort nahe Köln wieder in seine schwäbische Heimat gezogen sein und dort in seinem ehemaligen Beruf als KfZ-Mechaniker gearbeitet haben. Mehr erfahren wir hoffentlich bald aus dem aktuellen Promi-TV-Knast.

Zlatko, Jürgen und Co.: Was wurde aus den BB-Teilnehmern der 1. Staffel?

Zlatko mit Kerstin aus Big Brother bei der Verleihung der „Goldene Henne“ 2000; Foto: imago images / teutopress

Kerstin Klinz

Zlatko glänzte mit seinem Nichtwissen, Jürgen war der Sonnenschein, Andrea die gute Seele des TV-Knasts. Berlinerin Kerstin Klinz (45) sorgte mit Mitbewohner Alex Jolig (56) für einen weiteren Geschichtsträchtigen Moment: Sie war die Erste, die Sex im Container hatte. So schön die Love-Story zwischen der damals 26-jährigen Blondine und dem Macho war, so schnell war sie dann aber auch wieder vorbei. „Big Brother” verhalf Kerstin trotzdem zum Glück, denn nach dem Container warteten Nebenrollen beispielsweise in „Der Bergdoktor” und in einer Episode des RTL-Klassikers „Hinter Gittern – Der Frauenknast” auf sie. Ein Jahr später schrieb sie gemeinsam mit Autor Roger Willemsen an einem Buch über den Container. Kurz darauf zog sie sich jedoch vollends auf der Öffentlichkeit zurück. Zuletzt war lediglich bekannt, dass die heute etwa 45-jährige einen Laden für Second-Hand-Kindermode im Bezirk Steglitz geführt haben soll.

Zlatko, Jürgen und Co.: Was wurde aus den BB-Teilnehmern der 1. Staffel?

Jenny Elvers zeigt stolz ihr Flittchen-Shirt und Big-Brother Alex lächelt grenzdebil – Juli 2000 am Hockenheimring; Foto: imago images / HochZwei

Alex Jolig

Der ehemalige Schauspieler und Gastronom übernahm im ersten BB-Container die Rolle des Super-Machos und sorgte gemeinsam mit seiner TV-Knast-Liebschaft Kerstin Klinz für den ersten „Big Brother”-Sex. Die Liebelei war nach Alexs Auszug schnell Geschichte, stattdessen vertrieb er sich die Zeit mit der Aufnahme seiner Single „Ich will nur Dich” und Schauspielrollen in US-amerikanischen B-Movies. In den Medien war der 56-jährige unter anderem aufgrund seiner Beziehung zu Jenny Elvers (47), mit der er einen gemeinsamen Sohn namens Paul (18) hat.

2005 wirkte er außerdem am Reality-Format „Die Burg” auf Prosieben mit. Mittlerweile ist der Stuttgarter Geschäftsführer der „Moto Lifestyle GmbH”, die zum Unternehmen „Suzuki” gehört. Gemeinsam mit seiner Frau Britt und Stieftochter Tochter Tatjana nahm er 2018 an dem TV-Experiment „Plötzlich arm, plötzlich reich” teil. Sonst hat sich Jolig weitestgehend aus der medialen Öffentlichkeit zurückgezogen.

Verena Malta

Ex-Stewardess Verena Malta (47) kam als Ersatzkandidatin für Jona am 20. April 2000 in den TV-Knast, musste diesen aber schon am 21. Mai wieder verlassen, da die Zuschauer gegen sie voteten. Nominiert war sie damals mit Jürgen und John. Nach ihrem Auszug veröffentlichte sie erfolgreich die Singles „Ist das alles?” und „Ein Traum”, die dritte Single „Küss mich nochmal” floppte.

Danach war es erstmal ruhig um die ehemalige BWL-Studentin. 2011 hörte man, dass die heute 47-jährige eine eigene Mode-Messe namens „Show&Order“ erfolgreich ins Leben gerufen hat, die sie 2017 nach der Übernahme durch eine Berliner Messegesellschaft verließ. In einer Mitteilung zu ihrem Ausscheiden schrieb die Gründerin, es sei für sie an der Zeit „beruflich neue Wege zu gehen“.

Zlatko, Jürgen und Co.: Was wurde aus den BB-Teilnehmern der 1. Staffel?

Big Brother Kandidatin Manu (Deutschland) als Starterin im Juni 2000 bei einem Bobby-Car-Rennen, Foto: imago images / SPHO-C

Manuela Schick

Manu (41) war angeblich die Zicke der ersten Staffel, die Mitbewohner Zlatko rausgeekelt haben soll, und durfte sich nach ihrem Container-Auszug einiges vom Publikum anhören. Die ehemalige Jura Studentin, wurde zum Hassobjekt und konnte wohl auch deshalb nicht an die Erfolge der anderen BB-Teilnehmer anknüpfen. Nach dem TV-Knast soll sich die damals 23-jährige mit Gelegenheitsjobs über Wasser gehalten haben und eine zeit lang auch als Stewardess gearbeitet haben. Außerdem soll die gebürtige Hamburgerin später nach München gezogen sein.

Über die weiteren Kandidaten Thomas, Jona, Jana und Despina lässt sich so gar nichts herausfinden. Die vier scheinen den Absprung geschafft zu haben und konnten scheinbar unbemerkt in ihr bürgerliches Leben zurückkehren.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren