Freitag, 21. September 2018 19:44 Uhr

Zoë Kravitz: „Ich fühle mich sonst nackt und verletzlich“

Foto: WENN.com

Schauspielerin Zoë Kravitz (29) geht nicht gerne ungeschminkt aus dem Haus, denn: „Ohne Make-up fühle ich mich nackt“.

Zoë Kravitz: "Ich fühle mich sonst nackt und verletzlich"

Foto: WENN.com

Die ‚Big Little Lies‚-Darstellerin gesteht, dass Make-up für sie wie eine Schutzschicht ist. Oben ohne fühle sie sich einfach unwohl in ihrer Haut. Trotzdem achte sie darauf, dass das Ergebnis natürlich aussieht. „Ich trage täglich Make-up. Ich fühle mich sonst nackt und verletzlich. Ich versuche, tagsüber, im Gegensatz zu Events, nicht zu viel zu benutzen“, verrät das Yves Saint Laurent-Testimonial.

Quelle: instagram.com

„Highlighter auf die Nase und Wangen, das war’s“

„Daher mag ich das Touché Éclat. Es ist in der Textur nicht zu schwer, verleiht aber Frische, und man kann einen Pickel oder Rötungen abdecken. Ich mag auch die Couture Brow-Stifte, um die Augenbrauen in Form zu bringen und zu fixieren, damit sie so bleiben, wie sie sein sollen. Highlighter auf die Nase und Wangen, das war’s.“ Die 29-Jährige ist aufgrund ihres stressigen Berufs als Schauspielerin, Sängerin und Model ständig auf Achse.

Quelle: instagram.com

Wasser ist für Zoë das A und O

Im Gespräch mit ‚Vogue.de‘ enthüllt sie, wie sie nach einer durchfeierten Nacht ganz schnell wieder frisch und energiegeladen wird: „Unmengen Wasser trinken, noch bevor man schlafen geht. Auch wenn man in der Nacht aufstehen muss, um ins Bad zu gehen, aber gerade nach dem Feiern sollte alles aus dem Körper ausgespült werden. Vitamin C nehmen, das wirkt unterstützend für den Organismus. Morgens ein leichtes Work-out einlegen und ein klassisches Dampfbad nehmen. Das bedeutet, die Nacht schlichtweg auszuschwitzen.“

Quelle: instagram.com

„Hör auf deinen Körper“

Obwohl Zoë Anti-Aging-Produkten nicht generell abgeneigt ist, um die Haut zu verjüngen, findet sie es wichtiger, „auf sich acht zugeben und bei allem die Balance zu halten.“ Vor allem bei der Ernährung passt der Star auf: „Aufgewachsen bin ich vegan, und das sieht man heute noch an meiner Ernährung. Dennoch greife ich zu Käse und Cheeseburger. Ich höre auf meinen Körper. Bedeutet, ich esse nicht einfach weiter, wenn er genug hatte, und ebenso verbiete ich mir nichts.“

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren