"Pussy Island"-FilmZoë Kravitz: Während Dreharbeiten am Set – „Er war mein Beschützer“

Zoe Kravitz GQ cover Credit Steven Klein/GQ BangShowbiz
Zoe Kravitz GQ cover Credit Steven Klein/GQ BangShowbiz

Zoe Kravitz GQ cover Credit Steven Klein/GQ

Bang ShowbizBang Showbiz | 15.11.2022, 18:00 Uhr

Zoë Kravitz bekam während ihrer Dreharbeiten zu "Pussy Island" besondere Unterstützung von diesem Mann. Channing Tatum sei "ihr Beschützer" in dieser Zeit gewesen.

Zoë Kravitz hat darüber geschwärmt, dass ihr Partner Channing Tatum während der stressigen Tage der Arbeit an ihrem „Pussy Island“-Film ihr „Beschützer“ gewesen sei.

Das Hollywood-Paar lernte sich kennen, als Channing für die Rolle des Slater King für das Regiedebüt seiner Freundin vorsprach.

„Er bringt mich zum Lachen und lieben Kunst“

Und jetzt hat die 33-jährige Schauspielerin enthüllt, dass sie beide aus ihrer Zusammenarbeit als Paar „noch stärker“ hervorgegangen seien. In einem „GQ“-Interview erklärte Kravitz: „Er bringt mich zum Lachen und wir beide lieben Kunst und reden über Kunst und erforschen, warum wir das tun, was wir machen. Wir lieben es, uns zusammen einen Film anzusehen und ihn aufzuschlüsseln und darüber zu reden und uns gegenseitig herauszufordern.“

Channing sei während dieser Zeit ihr Beschützer gewesen

Über die beruhigende Präsenz des „Magic Mike“-Stars hinter den Kulissen ihres Projekts fügte die Darstellerin schwärmend hinzu: „Ob es nun darum ging, mir einen Tee zu kochen oder mir einen Drink einzuschenken oder jemanden in Form zu bringen oder was auch immer – er ist wirklich mein Beschützer gewesen und das war wirklich wunderbar und süß. Ich denke, wenn man so etwas zusammen schafft, ist das ein guter Test. Und wir sind noch stärker daraus hervorgegangen.“

Zoë hatte vor kurzem verraten, dass sie sich zu dem 42-jährigen Tatum bereits „hingezogen“ gefühlt habe, bevor sie sich überhaupt kennenlernten.