Montag, 23. Mai 2011 13:50 Uhr

Zsa Zsa Gabor ist aus dem Koma erwacht

Los Angeles. Zsa Zsa Gabor liegt nicht mehr im Koma. Die 94-jährige Hollywood-Legende hat am Mittwoch, 18. Mai, ihr Bewusstsein verloren nachdem sie sich einer Magenoperation in Los Angeles unterzogen hatte. Nun ist sie nach Angaben ihres Mannes Frederic Prinz von Anhalt wieder aufgewacht und wolle auch wieder nach Hause.

„Sie ist alles, was ich habe, wenn sie stirbt, habe ich niemanden, für den ich leben würde“, erklärt er gegenüber ‚OntheRedCarpet.com‘. „Sie will nicht alleine gelassen werden. Ich schlafe mit den Füßen baumelnd auf einer Couch, aber das ist in Ordnung, wir haben uns versprochen, uns umeinander bis zum Ende zu kümmern. Ich weiß, dass sie dasselbe für mich tun würde.“

Laut Frederic habe sich der Blutdruck der Schauspielerin normalisiert und die Infektion klinge ab, trotzdem dürfe sie nicht essen oder trinken, weshalb sie mit einer Magensonde ernährt werde. Sie versuche außerdem zu sprechen, könne aber nur die Wörter „ja, nein, tut mir weh, Darling“ sagen.
Gabor hatte in den letzten Monaten mit einer ganzen Reihe von medizinischen Problemen zu kämpfen. Zuletzt wurde sie Anfang des Monats in eine Klinik eingeliefert, da sie ernsthafte Anzeichen einer Lungenentzündung aufzeigte.

Zuvor musste Gabor behandelt werden, da sich ihr linkes Bein entzündet hatte. Ärzte räumten ihr eine Überlebenschance von 50 Prozent ein, dennoch weigerte sich Gabor, sich erneut einer Amputation zu unterziehen, nachdem ihr Anfang des Jahres bereits das rechte Bein abgenommen worden war. (Bang)

Foto: wenn.com

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren