Montag, 7. Oktober 2019 22:09 Uhr

Zum Gesundheitszustand von Donald Trump

imago images / ZUMA Press

Dass der US-amerikanische Präsident immer für eine Überraschung gut scheint, ist bekannt. Keiner vor ihm hat wohl so viel Hass und Zwietracht unters eigene Volk und in die Welt getragen, wie der selbstverliebte 73-jährige, 1,90m große Entertainer. Keiner vor ihm hat sich in dieser Position so selbstherrlich, so gewissen- , verantwortungs- und respektlos über Recht und Gesetz gehoben.

Vorweg: Wir sind nicht das Medium, um tiefer in die Polit-Materie des geistig beschränkten Trump-Universums einzudringen. Doch Trumps Tweets sind gefürchtet. Im Grundsatz geht es da nur um eins: Um ihn. Ich. Ich. Ich.

Der vorläufige Höhepunkt ist heute ein Tweet, in dem er noch seine welthistorische Bedeutung unterstreicht. Dass sich Trump für absolut großartig hält ist ja nix Neues, aber das er sich für „unvergleichlich weise“ hält schon.

Zum Gesundheitszustand von Donald Trump

imago images / UPI Photo

Unsere Chronistenpflicht gebietet es, diesen neuen pathologischen Tweet, unserer gebildeten Leserschaft, nämlich der überwiegenden Mehrheit von klatsch-tratsch.de, nicht vorzuenthalten. Wie üblich darin enthalten Drohungen im Hitler-Sprech, diesmal verbunden mit einer bemerkenswerten Selbstreflektion der Superlative. Der Sprachterrorist aus New York schreibt da u.a.:

„Wenn die Türkei irgendetwas unternimmt,
was ich in meiner großartigen und unvergleichlichen Weisheit für tabu halte,
werde ich die türkische Wirtschaft vollständig zerstören und auslöschen“.

Sowas twittert ein US-Präsident! Wir wünschen an dieser Stelle nicht gute Besserung, sondern hoffen auf eine stationäre Einweisung.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren