Als Co-Pilot im CockpitZum Staatsbesuch nach Schweden: König Willem-Alexander fliegt selbst

König Willem-Alexander und seine Frau Königin Máxima bei ihrer Ankunft am Flughafen Stockholm-Arlanda. (jes/spot)
König Willem-Alexander und seine Frau Königin Máxima bei ihrer Ankunft am Flughafen Stockholm-Arlanda. (jes/spot)

imago/PPE

SpotOn NewsSpotOn News | 11.10.2022, 18:41 Uhr

König Willem-Alexander flog die Regierungsmaschine selbst zum Staatsbesuch nach Stockholm. Dort traf er sich zusammen mit seiner Frau Königin Máxima mit den schwedischen Royals.

König Willem-Alexander (55) und Königin Máxima (51) sind derzeit auf einem dreitägigen Staatsbesuch in Schweden. Der niederländische König hat die Regierungsmaschine selbst nach Stockholm gesteuert. Davon berichtete die "Daily Mail". Er tritt oft als Pilot oder – so wie nun – als Co-Pilot in Erscheinung. Dies ist notwendig, damit er seine 2001 erworbene Lizenz als Verkehrspilot nicht verliert.

Der 55-Jährige trug beim Verlassen des Flugzeugs eine elegante Anzugjacke. Seine Frau wählte einen knöchellangen Mantel in Camel. Darunter trug sie ein elegantes nudefarbenes Kleid mit passendem Hut und Wildlederpumps.

Die Royals pflegen freundschaftliches Verhältnis

Auf dem Flughafen Arlanda begrüßten die beiden Kronprinzessin Victoria (45) und Prinz Daniel von Schweden (49). Anschließend fuhren die niederländischen Royals in einer Pferdekutsche zum Königlichen Palast in Stockholm. Dort trafen sie Schwedens Königin Silvia (78) und König Carl XVI. (76). Es folgte eine offizielle Begrüßungszeremonie im Palast, bei der die Niederländer eine Ehrengarde inspizierten. Anschließend posierten die beiden Familien für Fotos. Auch Prinzessin Estelle (10), die Tochter von Victoria und Daniel, gesellte sich dazu.