13.10.2020 17:18 Uhr

Golf GTI als Clubsport-Version mit 300 PS

Seit rund 45 Jahren prägt Volkswagen mit dem Golf GTI die sportive Ecke der Kompaktklasse. Gerade erst wurde die neueste Version vorgestellt, da geben die Wolfsburger noch einen Nachschlag.

Volkswagen AG/dpa-tmn

VW stärkt dem Golf GTI die Muskeln. Kaum ist der Breitensportler mit seinen 180 kW/245 PS auf dem Markt, folgt nun die nachgeschärfte Clubsport-Variante.

Im Design deutlich differenziert und rund 20 Prozent stärker kommt sie laut Hersteller im November in den Handel. Der Preis soll dann bei rund 40 000 Euro liegen – knapp 20 Prozent mehr als beim konventionellen GTI.

Dafür gibt es eine auf 220 kW/300 PS erstarkte Version des 2,0 Liter großen Turbos, die anders als im R-Modell nur die Vorderräder antreibt. Allerdings soll ein neuer, elektronischer Fahrdynamik-Manager das bei so starken Fronttrieblern übliche Untersteuern verhindern, stellt VW in Aussicht. Der Motor, für den es noch keine exakten Verbrauchsangaben gibt, entwickelt maximal 400 Nm.

Diese Leistung soll den Kompaktsportler in weniger als sechs Sekunden von 0 auf 100 km/h bringen. Aber auch künftig bleibt die Spitze auf 250 km/h limitiert. Um den Clubsport auch optisch vom gewöhnlichen GTI abzuheben, montiert VW einen neuen Frontspoiler mit offenem Kühlgitter, breitere Schwellerleisten an der Flanke sowie einen doppelten Heckflügel. Außerdem gibt es einen Sportauspuff mit mehr Schall- aber weniger Gegendruck sowie exklusive Sportsitze.

Copyright 2020, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Das könnte Euch auch interessieren